Seniorennachmittag beim ATSV Mutschelbach

Dank an ältere Generation 

Zu Beginn diesen Jahres öffnete sich beim ATSV Mutschelbach zum 35. Mal der Vorhang zum Karlsbader Seniorennachmittag.

Mit seinem Dudelsack stimmte Patrik Kraft mit einigen bekannten Musikstücken auf den Nachmittag ein. Danach konnte Karl-Friedrich Konstandin  eine stattliche Anzahl an Besuchern aus allen Karlsbader Ortsteilen und Nachbarorten begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an Frau Böhm und Herrn Rößler von Miteinander-Füreinander, welche die An- und Abreise aus den weiteren Karlsbader Ortsteilen organisiert hatten. Neben freiem Eintritt gab es für die Gäste noch Kaffee und Kuchen, gestiftet von der Theatergruppe und dem ATSV-Wirtepaar Jasmin und Andreas. Mit seinem Dank an die ältere Generation und zum Nachdenken animierenden Ausführungen über „die Zeit“, hat Karl-Friedrich Konstandin dann zum Theaterstück übergeleitet. Auch in diesem Jahr wurde von der ATSV-Theatergruppe wieder ein Luststück in 3 Akten -„Der goldene Schlüssel“ aufgeführt.

Katrin Neubauer (Elisa Konstandin) hat von ihrer Oma einen Dorfgasthof vererbt bekommen. Sie ist ihr Stadtleben leid. Deshalb möchte sie die Gastwirtschaft wieder in Schwung bringen. Zur Unterstützung hat sie ihre Mutter Inge (Debra Konstandin) dabei, die ihr mit ihrem Pendel und ihrer Wünschelrute zur Seite steht.

Besonders freut sich Stammgast Horst Klamm (Jean Becker) über die Wiedereröffnung, da er sich zuhause bei seiner Schwester Annemarie (Alexandra Weis) immer an diverse Diätpläne halten muss. Diese sorgt sich auch um die Standhaftigkeit ihres Diätclubs, wenn der Gasthof wieder aufmacht.

Hilfe bekommt Katrin auch von Stefan (Nicolai Traut) und Michael (Dennis Konstandin), zwei Fußballfans aus dem Dorf, sowie vom Bürgermeister Paul Buntspecht (Christopher Spindler). Jedoch ist diese Hilfe nicht immer ganz so, wie Katrin es sich vorstellt.

Auch die Postbotin Erika Huber (Patricia Gorlo) sorgt mit ihrer neugierigen Art immer wieder für Überraschungen. Verwirrung stiftet ebenfalls der Geschäftsmann Anton Obermann (Harry Konstandin), der sich allerhand einfallen lässt, um den Gasthof kaufen zu können.

Die Verantwortung hinter den Kulissen lag in den Händen von Georg Göbel und Martin Heß. Der Lohn für eine tolle Aufführung, gespickt mit humoristischen Spitzen, war der minutenlange Beifall des Publikums. Mit der namentlichen Vorstellung der Aktiven und allen guten Wünschen für das Jahr 2018 ging ein vergnügter Nachmittag zu Ende.

theater_2018_2.jpg

theater_2018_5.jpg

theatergruppe

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.

anpfiff-header.jpg
Ausgabe #350


Termine:

 

anpfiff-header.jpg


sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg

sidebanner-ligaweb.jpg

sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg


kein-platz-fuer-rassismus.jpg

Anmelden

Passwort vergessen?