FSV Buckenberg – ATSV Mutschelbach 1:4

ATSV zieht dank souveräner Vorstellung in die dritte Runde des badischen Pokals ein! 

Bei extremer Hitze am Sonntag-Nachmittag zeigten die Schweden-Rückkehrer eine ansprechende und äußerst souveräne Vorstellung beim Pforzheimer Kreisligisten.
Unsere Mannschaft übernahm von Beginn an die Kontrolle auf dem nahezu glühend heißen Buckenberger-Kunstrasen. Nach mehreren sehenswerten Kombinationen und zwei Alutreffern eröffnete der bärenstarke Tobias Stoll jedoch erst in der 38. Spielminute den Torreigen. Der Mann des Tages entschied die Partie zugunsten der Waldenser bereits vor der Pause mit zwei weiteren Treffern im Alleingang. Buckenberg kam zwischenzeitlich völlig überraschend und quasi aus dem Nichts zum 1:2 Anschlusstreffer. Auch nach der Hälfte dominierte die Blicker-Elf die Partie nach Belieben, erarbeitete sich aber nicht mehr ganz so viele Torchancen wie im ersten Durchgang. In der 54. Minute markierte Neuzugang Dennis Klemm mit seinem ersten Treffer im ATSV-Trikot den 1:4 Endstand. 

Ärgerlicherweise verletzte sich vor Ablauf der Partie unser Kapitän Benny Dauenhauer ohne Gegnereinwirkung am Knie. Eine genau Diagnose steht noch aus, jedoch wünscht das ganze ATSV-Team seinem Kapitän eine schnellstmögliche Genesung! Kopf hoch Benny, du wirst gestärkt zurückkommen! 

1. Mannschaft

Zurück