SVK Beiertheim III - SG Karlsbad 2:3 (2:2) - C-Junioren

C-Junioren starten mit Sieg nach der Winterpause! Erstes Spiel nach der Winterpause, die Vorbereitung lief sehr durchwachsen, viele Kranke, schlechtes Wetter und dann noch die Wundertüte Beiertheim III. 

Los ging es. Besser als gedacht kamen wir ins Spiel. Die erste nenneswerte Aktion führte zur 1:0 Führung der SG. Kaptiän Jan Rihm tankte sich auf der Außenbahn durch und bediente Philipp Weinand, unser Sturmführer musste nur noch einschieben. Wir dachten es geht so weiter, doch der Gastgeber antwortete innerhalb von 5 Minuten und drehte  das Spiel, sicher unterstützt durch unsere Nachlässigkeiten zu Gunsten einer 2:1 Führung. Danach viel Mittelfeldgeplänkel, viel Stückwerk.

Durch einen Doppelwechsel  vor der Pause  versuchten wir noch einmal neuen Schwung in die Begegnung zu bringen. Joker sticht, Maxi Kunzmann narrte zwei Gegenspieler auf dem rechten Flügel, flankte in den Strafraum und am zweiten Pfosten stand der Joker Johann Heller goldrichtig. Per Kopf nickte er den Ball zum Ausgleich ins Netz.

Pause, eine gehörige Standpauke an die Jungs schien nach dem Wechsel  ein Stück zu fruchten. Zumindest was das Kämpferische anging. Die Gastgeber traten vor allem im zweiten Spielabschnitt etwas ruppiger auf. Schon in der ersten Hälfte erwischte es unseren Spielmacher Rico „Bommel“ Schneider, der aber in Hälfte zwei auf die Zähne biss, was sich auszahlen sollte. Zehn Minuten vor dem Ende, Finn Luca Dunkel ließ in einem Zweikampf nicht locker, erkämpfte sich den Ball und schicke Rico Schneider auf die Reise, dieser rannte seinem Gegenspieler davon und setzte den mitgeeilten Philipp Weinand gekonnt in Szene, dieser, wenn auch erst im zweiten Versuch, den Ball über die Linie stocherte. Da war sie,  die Entscheidung zum 3:2 Sieg. Leider erwischte es auch noch  unseren Kapitän Jan, der nach einem rüden Einsteigen mit einer Schulterverletzung ausfiel, auch für viele ersichtlich mit einer Notbremse auf dem Weg zum Tor in dieser Szene daran gehindert wurde.

Rico Schneider und Jan Rihm wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung.

Fazit: Arbeitssieg, viel Moral bewiesen und kämpferisch die 3 Punkte mit nach Hause genommen

Kader: Luca Weishäupl (TW), Maxi Kunzmann, Alessandro Haag,  Rico Bodemer, Rico Schneider, Jan Rihm, Robin Konstantin, Denis Stritof, Shiven Singh, Phliipp Weinand, Luis Bittmann, Finn Luca Dunkel, Leon Kronenwett, Johann Heller

Tore für die SG: Philipp Weinand (2x), Johann Heller

Junioren

Zurück