ATSV Mutschelbach III - Germania Karlsruhe 1:2 (1:0)

Knappe Niederlage gegen Germania Karlsruhe

Die Mannschaft von Coach Marcel Bodemer verlor das Spiel unter der Woche äußerst unglücklich und knapp durch zwei Freistoßtore.

Nach 25 Minuten scheiterte Matthias Messemer noch aus 35 Meter, per Lupfer, an der Latte. Kurz vor dem Pausentee setzte Manuel Balzer zwei Versuche an den Pfosten - den zweiten konnte M. Messemer im Nachschuss verwerten und seine Elf in Führung bringen.

Nach Wiederanpfiff wurde das Spiel ruppiger und härter, viele Nickligkeiten ließen kaum einen Spielfluss zu. Feldspieler Dominik "Ninja" Kiefer machte seine Sache als Torwart sehr gut, strahlte immer wieder Ruhe aus und half so, dass die Defensive kaum hochkarätige Chancen zulassen musste. Germania Karlsruhe kam aber durch Standards zurück ins Spiel. Etliche unnötige Freistöße und Eckbälle konnten verteidigt werden. Zwei direkte Freistöße (55. + 87. Minuten) verwerteten die Gäste allerdings und drehten damit das Spiel zu ihren Gunsten. Leider konnte sich unsere Dridde wieder nicht für eine sehr gute Leistung belohnen.

Man bleibt mit 33 Punkten aus 26 Spielen weiter auf dem 9. Tabellenplatz der Kreisklasse C1.

 

Vorschau:

Sonntag 13. Mai 2018, 15:00 FV Sulzbach - ATSV Mutschelbach III

 

Hashtags der Woche:

#GutGespielt #leiderVerloren #Kartoffelsalat #Kabinefeschd #Luft #BodoHatRecht #TrostPreis #Ninja #Messi

 

2017_messemer_matthias.jpg   2017_kiefer.jpg

3. Mannschaft

Zurück