ATSV Mutschelbach III - VSV Büchig II 2:0 (2:0)

Sieg im Spitzenspiel - ATSV Mutschelbach III wieder Tabellenführer!


Aufgrund der Niederlage der letzten Woche gegen die SG Rüppurr III, musste die dritte Mannschaft vom ATSV den ersten Tabellenplatz an die Fußballer vom VSV Büchig II abgeben. Also hieß es am Sonntag Zweiter gegen Ersten der Kreisklasse C3. Ein Topspiel, das seinem Namen gerecht wurde und auch mit Jörg Ambacher einen erstklassigen Schiedsrichter hatte.

Vor gut 70 Zuschauern wollte in der Anfangsphase keine Mannschaft einen Fehler machen und legte großen Wert auf sicheres Abwehrverhalten und eigenen Ballbesitz. Zum ersten Mal in den neuen roten Trikots, gesponsert von Gerüstbau Karl Kiefer, entwickelte die Heimelf mehr Torgefahr als der Spitzenreiter. Der frischgebackene Papa, Michael Dworschak, verfehlte das Tor mit seiner Volleyabnahme nur um wenige Zentimeter. Besser machte "Dworschi" es in der 27. Spielminute, als er eine Flanke von N. Legler aus kurzer Distanz über die Linie drücken konnten. M. Kratzer bediente zuvor mit einem Traumpass den Vorlagengeber auf der rechten Seite.

Kurz vor der Halbzeit musste Muba III einen Rückschlag verkraften - M. Ganz schied mit einer Zerrung verletzt aus. F. Wild, der zu Beginn noch auf der Bank platznehmen musste, ersetze ihn und machte in der Folge ebenfalls ein klasse Spiel.

In der 43. Spielminute konnte die starke Viererkette einen Ballgewinn schnell übers Mittelfeld auf die Außenbahn weiterleiten. Wieder stand ATSV-Urgestein Dworschak goldrichtig und vollendete den Konter zum 2:0 Halbzeitstand.

Büchig machte nach dem Seitenwechsel deutlich mehr für die Offensive, ohne aber wirklich torgefährlich zu werden. Flanken waren allesamt gefundenes Fressen für Goalie C. Seel, der in seinem dritten Einsatz für die Dridde, das zweite Mal den Kasten sauber hielt.

Mit exzellenter Defensivarbeit auf allen Positionen wurde das Ergebnis souverän nach Hause gebracht. Etwas mehr Glück und Geschick im Abschluss, hätten das Spiel schon früher entscheiden können. Unterm Strich stand ein verdienter Sieg, der das Team von Trainer Marcel Bodemer wieder auf den ersten Platz katapultierte!

So beendet der ATSV III die Vorrunde auf dem Platz an der Sonne.

Zweitbester Sturm (48 Tore), beste Abwehr (13 Tore), meiste Siege (11) und eine makellose Heimbilanz (6 Spiele, 6 Siege, 31:3 Tore) bestätigen die tolle Entwicklung des Teams um Kapitän N. Trost.

Die Rückrunde startet noch im Jahr 2018 - am kommenden Sonntag gastiert die 2. Mannschaft aus Rußheim in der Konstandin Kunstrasen Arena. Anpfiff ist am ersten Advent um 12:00 Uhr.

Hashtags der Woche: #spitzenreiter #dankecarina #dankearno #dankekarle #biervampier #doppeltorschi #deswareattentat #brüllberger #seele #dridde #nurderatsv #9punktewochenende #detektivbüronelson&partner #gibtsdochgarnicht #dochbeiroller #ungeschlageninrot #diedriddekicktaa #knipserhartmut

2017_dworschi.jpg

3. Mannschaft

Zurück