Rückblick Hallensaison 2019 unserer jüngsten Nachwuchsmannschaften

Um weiter dazuzulernen trainieren unsere ATSV-Bambinis und F-Junioren auch in der kalten bzw. dunklen Jahreszeit. Da Mutschelbach bekanntlich keine geeignete eigene Halle besitzt, durften wir allerdings jeden Freitag, von Oktober bis Februar in die Beckerhalle nach Langensteinbach ausweichen.

Zwischen 12-18 Kinder in verschiedenen Altersklassen auf 2/3 der Halle sind zwar eine Herausforderung und aufgrund des enormen Lärmpegels nicht immer einfach, aber machbar.
Jeder weiß, dass das beste Training einen auf Dauer nicht richtig voranbringt, wenn man sich nicht in Form eines Wettbewerbes gegen Andere misst. Das war schon in der Antike so! Dementsprechend spielten unsere Bambinis insgesamt 5 Turniere (so viele wie noch nie in einer Hallensaison zuvor). Die Jahrgänge ab 2012 und jünger spielten in Busenbach, Karlsdorf-Neuthard, Arnbach, Blankenloch und Linkenheim allein im Jahr 2019. Der Jahrgang 2012 war hier äußerst erfolgreich und verlor nur drei von 17 Spielen. Die Jahrgänge 2013 und jünger konnten sich nach anfänglichen Schwierigkeiten stark steigern und können eine ausgeglichene Bilanz bei 12 Spielen vorweisen. In diesem Sektor sind wir aufgrund der Menge an Kindern, den super Trainern, dem  Organisationsteam und den daraus sich stetig steigernden Ergebnissen auf dem Platz auf einem guten Weg.

Auch unsere F-Jugend (Jahrgänge 2010+2011) spielten so viele Hallenturniere wie nie zuvor. So kamen wir etwas in den Nachbargemeinden rum und besuchten die Hallen in Langensteinbach, Ettlingen-Bruchhausen, Durlach-Aue (in Stupferich), Ellmendingen, Arnbach (in Neuenbürg), Dillweißenstein (in Pforzheim) und Linkenheim.

Ein sehr kleiner Kader, auf den die üblichen „Wehwechen“ wie Krankheit oder Ferien einwirken, ließen keine „Stammformation“ zu. Überbrücken kann man dies nur mit Leihgaben aus der jüngeren Altersklasse, also den Bambini, sowie großem Einsatz. So reisten wir bei zwei Turnieren ohne Wechselspieler an und mussten uns verletzungsbedingt noch mit einem gegnerischen Spieler aushelfen. Alle Spieler haben eine Menge an Spielpraxis dazubekommen, was auch das übergeordnete Ziel war, mussten aber auch lernen mit Niederlagen umzugehen um danach gestärkter und mit erhobenen Kopfes sowie neuen Mutes in das nächste Spiel zu gehen. Namenhafte Gegner, wenn man sie zumindest mit den Seniorenmannschaften vergleicht, wie Cfr Pforzheim, Kickers Pforzheim oder Astoria Walldorf sind noch eine Nummer zu groß. So erzielten wir eine leicht negative Bilanz was 10 Siege und vier Unentschieden aus 28 Spielen bedeutet. 

Anstrengende Wochen bzw. Wochenenden liegen hinter uns. Jetzt sind wir froh, dass es für alle wieder auf den Platz geht.

Die Bambini (2012 und jünger) trainieren ab sofort wieder jeden Dienstag von 17.00 Uhr – 18.00 Uhr. Neuzugänge bzw. Kinder die nur mal Reinschauen wollen sind natürlich herzlich willkommen.

Unsere F-Jugend (Jahrgänge 2010+2011) trainiern ab sofort Dienstag und Donnerstag in Mutschlbach von 17.15 Uhr – 18.30 Uhr. Auch hier sind natürlich neue Kinder herzlich willkommen.

Ab dem 21.3 starten die F-Jugendspieltage. Was sieben Spieltage á 4 Spiele an sieben Samstagen bedeutet. 

Unserem Motto: Nie aufgeben....immer vorwärts denken! werden wir auf jeden Fall treu bleiben.

Die Trainer der Bambini und F-Jugend

2019_bambini.jpg

2019_f-jugend.jpg

Junioren

Zurück