ATSV Mutschelbach I. - VfR Mannheim I. 0:0

Im Kalenderjahr 2019 weiterhin ungeschlagen!
In einem äußerst schnellen Verbandsligaspiel trennte sich unser ATSV am vergangenen Sonntag mit einem torlosen Unentschieden vom ehemaligen Deutschen Meister VfR Mannheim.

Für die Gäste war es möglicherweise die letzte Möglichkeit nochmals ins Aufstiegsrennen einzusteigen und dementsprechend motiviert gingen die Quadratestädter zu Werke.

Mit einer kompakten Defensive machten sie die Räum extrem eng und ließen Blau-Weiß ganz selten zur Entfaltung kommen. Da auch die ATSV-Defensive einen guten Tag erwischte blieben hochkarätige Torchancen fast die gesamte Spielzeit Mangelware. Weizel mit einem Schuss aus der Distanz und Engert mit einer gefährlichen Bogenlampe sorgten für die Möglichkeiten auf unserer Seite, während die Gäste durch Herm, Haffa und Franke zur Chancen kamen, die jedoch sichere Beute von ATSV-Keeper Bleich waren.

In Hälfte zwei schaffte es unser Team selten das gewohnte Kurzpassspiel aufzuziehen, da die Gäste die Räume immer wieder geschickt zustellten und im Pressing äußerst aktiv und präsent waren.

So hatten die Mannheimer etwas mehr vom Spiel, wussten aber die sich bietenden Möglichkeiten nicht zu nutzen bzw. wurden von Bleich gestoppt.

Erst in den letzten zehn Minuten wurde unser ATSV nochmals aktiver und hatte dann durch Kunzmann die große Möglichkeit zur Führung. Seinen Kopfball nach Hohmeister-Flanke konnte er jedoch nicht richtig platzieren und es blieb beim 0:0.

Ein vermeintlicher Abseits-Treffer von Weizel wurde dann noch aberkannt, bei genauerem Studium der Videoaufnahmen ist jedoch zur erkennen, dass es haarscharf kein Abseits war. Und in der Schlussminute wurde eine Flanke von einem Mannheimer Abwehrspieler möglicherweise mit der Hand abgewehrt, aber der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus.

Unterm Strich bleibt ein gerechtes Unentschieden, da beide Mannschaften ihre Möglichkeiten hatten. Der ATSV bleibt damit in 2019 weiterhin ungeschlagen und möchte diese Serie am kommenden Sonntag auch beim souveränen Tabellenführer aus Gartenstadt ausbauen.

1. Mannschaft

Zurück