FC Östringen – ATSV II 2:1 (0:0)

Guter Auswärtsauftritt wird nicht mit Punkten belohnt

Am Sonntag trat unsere Mannschaft beim Tabellenführer FC Östringen an. Dabei zeigte unsere Mannschaft jedoch von Beginn an, dass man auch beim Spitzenreiter etwas zählbares mitnehmen möchte. Defensiv stand man sehr ordentlich und ließ zu Beginn der Partie nahezu keine nennenswerte Torchance der Hausherren zu.

Selbst wurde man hauptsächlich durch Ballgewinne im Mittelfeld und anschließende Konterangriffe über das schnelle Offensivtrio Konstandin/Freeman/Mörgenthaler gefährlich. Die größte Chance zur Führung vergab Nachwuchsstürmer Jan Mörgenthaler freistehend, als er von Jonas Konstandin auf der linken Seite mustergültig bedient wurde und das Leder wenige Zentimeter übers FCÖ-Gehäuse schob. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Östringen zunehmend stärker und entwickelte massiv Druck auf die ATSV-Hintermannschaft. Durch gute Abwehrarbeit der gesamten Mannschaft und dem gewohnt starken Keeper Salscheider überstand man diese Druckphase jedoch ohne Gegentor und verabschiedete sich zum verdienten Unentschieden in die Halbzeitpause. 

Auch der zweite Durchgang begann äußerst ausgeglichen und zeigte ein gutes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Nachdem erneut Mörgenthaler am starken FCÖ-Keeper Ballreich scheiterte konnte sich auch Salscheider mit einer überragenden Parade im Gegenzug auszeichnen. Aufgrund eines Stellungsfehlers von ATSV-Innenverteidiger Sauter kamen die Hausherren mit der anschließenden Ecke allerdings zum 1:0 Führungstreffer: Bei Tumulten im 16er verlor man den Östringer Göbel kurzzeitig aus den Augen, welcher dann ungehindert zum Treffer einköpfen konnte. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch wenig beeindruckt und dominierte die Partie anschließend eindeutig. Der Tabellenführer wurde im restlichen Verlauf der Partie vollständig in die eigene Hälfte gedrängt; Angriff auf Angriff rollte aufs Östringer Gehäuse zu. Zum verdienten Ausgleich fehlten allerdings jeweils wenige Zentimeter. Als man wenige Minuten vor Spielende alles nach vorn warf und die Restverteidigung nahezu komplett aufgab kassierte unsere Mannschaft das vorentscheidende 0:2 in der 84. Minute durch einen Konter. Balzers verwandelter Elfmeter zum 2:1 fiel leider zu spät, um noch einen Punkt mitzunehmen. 

FAZIT: Ganz ärgerliche Niederlage beim Tabellenführer. Die Mannschaft präsentierte sich mit Östringen absolut auf Augenhöhe und hätte einen Punktgewinn verdient gehabt.

2. Mannschaft

Zurück