FC Ersingen – ATSV Mutschelbach II 2 : 3 (0 : 0)

Vierter Sieg in Folge, acht Punkte auf den Religationsplatz. 

Nach deutlicher Leistungssteigerung in Durchgang zwei, konnten die Kratzer-Jungs einen verdienten Auswärtserfolg auf dem Kirchberg feiern.
In Halbzeit eins, zwar um Spielkontrolle bemüht, gelang es nur selten gute Torchancen heraus zu spielen. Außer einem Kopfball des wiederum agilen Yousuf Freeman, nach einer von Benjamin Dauenhauer getretenen Ecke, gelang nach vorne recht wenig. Im Gegenteil, die von ihrem Coach Stefan Rapp gut eingestellte Ersinger Mannschaft, hatte zwei sehr gute Tormöglichkeiten um in Führung zu gehen. Einmal konnte sich Reinle gut durchsetzen und verfehlte das Tor nur knapp. Wenig später, wiederum nach einer Reinle Flanke, scheiterte Dennis Bechtold am starken Torwart Patrik Salscheider.

Im zweiten Durchgang erhöhte der ATSV das Tempo und ging in der 56. Min. in Führung. Nach einem Foulspiel an Yousuf Freeman erzielte Manuel Balzer per Freistoß, von der Mauer noch leicht abgefälscht, seinen 12. Saisontreffer. Eine Unachtsamkeit in der Ersinger Abwehr nutzte Yousuf Freeman zum 0:2. Nachdem er sich den Ball erkämpfte, umspielte er den Torwart und schob locker ein. Die Ersinger Mannschaft ließ dennoch nicht locker und verkürzte in der 62. Spielminute durch Joel Kogaing auf 2:1. Jan Mörgenthaler hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß, als er die halbe Hintermannschaft narrte, dann jedoch am Torwart scheiterte. Nach einem langem Abschlag von Torwart Patrik Salscheider verlängerte Manuel Balzer mit dem Kopf zu Jan Mörgenthaler der mit viel Übersicht zum einlaufenden Jonas Konstandin flankte, der diese Vorlage zum vielumjubelnden 1:3 verwertete. Mit dem Schlusspfiff gelang Andre Bleich, nach einem kapitalen Fehler in unserer Hintermannschaft, noch der 2:3 Endstand in einer, in der zweiten Hälfte, guten Landesligapartie.

2017_31_balzer.jpg 2017_14_freeman.jpg 2017_07_jonas_konstandin.jpg

2. Mannschaft

Zurück