FC Heidelsheim - ATSV Mutschelbach 1:3 (1:3)

Beim Gastspiel beim Mitaufsteiger aus Heidelsheim gelang zwar ein 3:1 Auswärtssieg und damit der Sprung auf Platz 3, mit Ruhm bekleckert hat sich unsere Mannschaft, vor allem in Hälfte zwei, allerdings nicht. Die frühe Führung besorgte Simon Markovic auf Vorlage von Philipp Engert.

Als der Heidelsheimer Maier einen Schuss von Pfisterer nach 14 Minuten zum 0:2 ins eigene Tor lenkte, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein.

Und nach nicht mal einer halben Stunde das 3:0 für Blau-Weiß, eine Hohmeister-Ecke köpfte Sebastian Weizel am langen Eck ein.
Weitere Chancen wurden leider vergeben oder von Torhüter Nell zu Nichte gemacht. Kleiner Schock dann kurz vor der Pause, Karamanli traf leicht abgefälscht zum Anschlusstreffer.

Nach der Pause fand unsere Elf überhaupt nicht mehr zum Spiel. Zwar gab es kleinere Möglichkeiten, doch der Gastgeber war dem Anschluss und sogar dem Ausgleich deutlich näher.
Trainer Dietmar Blicker hat die Mannschaft schon kurz nach dem Spiel zurecht gewiesen und eine entsprechende Reaktion in der Trainingswoche und am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Schwetzingen eingefordert.
Mit dem anschließenden Heimspiel gegen den FC Bruchsal endet dann die Verbandsligasaison am 02.06.
Ob damit auch die Saison für unsere Mannschaft endet, hängt davon ab, wie wir selbst und Sandhausen die letzten beiden Spiele bestreitet. 

2017_06_markovic.jpg 2017_08_weizel_sebastian.jpg

1. Mannschaft

Zurück