FC 07 Heidelsheim – ATSV Mutschelbach II 0:1 (0:1)

Landesligaelf mit Auswärtserfolg zum Saisonauftakt! 

Zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Landesliga Mittelbaden ging es für unsere Mannschaft zum Verbandsligaabsteiger aus Heidelsheim. Unser Trainer Marco Kratzer musste krankheitsbedingt auf Benny Dauenhauer verzichten. Außerdem fehlten Strobel, der rotgesperrte Sauter sowie Luis und Miguel Baltrock.  
Die Waldenserelf fand ordentlich in die Partie und zeigte sich zu Beginn auf Augenhöhe mit den Heidelsheimern. Die ersten 15 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne große Tormöglichkeiten für beide Mannschaften. Erst nach der Anfangsphase erarbeiteten sich unsere Gastgeber mehr und mehr ein Übergewicht. Bei zwei guten Torgelegenheiten nach Standardsituationen hatte unsere Elf Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Jedoch bot sich auch der Kratzer-Elf in dieser Phase der Partie die Möglichkeit zur Führung. Nach einem tollen Konter über die rechte Außenbahn verpasste der eingelaufene Freeman das FCH-Gehäuse nur um Haaresbreite. Nur wenig später durfte unsere Mannschaft dann doch jubeln: Einen Distanzschuss von Helfrich konnte Heidelsheims Keeper Oliver Nell nur zur Mitte abwehren, wo Balzer gedankenschnell zur Führung abstaubte. Mit dem 0:1 ging es in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel verlief die Partie weitestgehend ausgeglichen. Selbstverständlich übernahmen die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer auf Grund des Rückstands etwas mehr die Kontrolle über das Spiel, ohne sich jedoch nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Unsere Elf konzentrierte sich auf eine stabile Abwehrleistung, zeigte sich aber bei den sich ergebenden Kontermöglichkeiten immer gefährlich. Die größte Chance zum Ausgleich vereitelte Keeper Salscheider kurz vor Spielende, als er per Glanzparade einen krachenden Freistoß aus 30 Metern aus dem Torwinkel fischen konnte.

Fazit: Auf Grund der souveränen Defensivarbeit des gesamten Teams, der tollen kämpferischen Leistung und der Kaltschnäuzigkeit vorm Tor war der Auftaktsieg beim Verbandsligaabsteiger keineswegs unverdient! Am kommenden Spieltag erwartet uns beim hochgehandelten TSV Grunbach die nächste hohe Hürde.

2017_31_balzer.jpg

2. Mannschaft

Zurück