F-Junioren - 6. Spieltag

Die Ergebnisse des 6.Spieltages passten sich dem trüben Wetter an. Dieses mal waren unsere Kinder zu Gast auf der, sehr in die Jahre gekommenen, Anlage des SC Bulach. Da Platz 2, auf dem wir spielten, auch noch durch den FC Fackel genutzt wird, war der Rasen leider nicht mehr als solcher erkennbar. Schlammig mit leichten grünen Unterbrechungen trifft es wohl besser. Kommen wir aber zum Spieltag, über den es nicht ganz so viel zu berichten gibt.
Spiel eins gegen Daxlanden 2 ging ganz klar an die Jungs aus dem Karlsruher Stadtteil. Ganz schwer bis gar nicht haben wir ins Spiel gefunden, ein Eigentor und keine Torchancen sowie drei weitere Gegentore sprechen für sich.

Im anschließenden Spiel gingen wir zwar mit eins null durch unseren lange erkrankten Marvin in Führung, konnten aber anschließend nichts nachlegen und mussten uns gegen klar bessere Daxlandender 1 mit vier Gegentreffern geschlagen geben.

Gegen Forchheim 2, die die jüngste Mannschaft mit dem unerfahrensten Kader in dieser Staffel stellen, musste dann ein Sieg her, damit wir überhaupt was zählbares mitnehmen können. Marvin mit der erneuten eins null Führung brachte etwas Ruhe ins Spiel. Chancen gab es nun zu hauf. Jedoch spielten wir sie nicht aus oder waren zu überhastet im Abschluss. Nach einem Blockwechsel gab es neues Personal. Hier nahm sich Paul mal ein Herz und setzte zu einem Sololauf aus dem eigenen Strafraum in Maradona Manier bis zum gegnerischen Tor an und vollendete dann noch zum zwei null. Wir als Trainer und vor allem aber auch er selbst wussten gar nicht, dass in ihm solche Fähigkeiten stecken. Zumal es sein allererstes Tor in der F-Jugend überhaupt war. Also Einrahmen, Aufhängen und darauf Aufbauen! Felix war es dann, mit einer Grätsche, vergönnt, den Endstand herzustellen bzw. herzurutschen.

Abschließend bekamen wir es mit Neuburgweier 2 zu tun. Deutlich mehr Spielanteile auf unserer Seite und ein klares Chancenübergewicht ließen trotzdem nicht das Netz zappeln! Den einzigen gefährlichen Torschuss konnte Ben gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. So blieb  es bei einem untypischen null null.

Blau weiß trugen diesmal: Ben, Paul, Julius, Anton, Marvin, Felix, Nils, Leon sowie Shahbaz

Ich hoffe, dass wir uns am letzten Spieltag der Hinrunde kommenden Samstag in Spielberg nochmal steigern können und diesmal alles abrufen was da ist, vor allem aber alle hellwach ab der ersten Minute sind und nicht erst ab dem dritten Spiel langsam in die Gänge kommen!

Junioren

Zurück