ATSV Mutschelbach - FC Germ. Friedrichstal 3:1 (1:1)

Serie souverän ausgebaut. Mit einem klaren und hochverdienten Heimsieg konnte unsere Elf ihre beeindruckende Serie (9 Spiele ungeschlagen, 23 Punkte, 29:6 Tore) ausbauen und hat weiterhin Tuchfühlung zur Tabellenspitze.
Im ersten Pflichtspiel gegen die Germania aus Friedrichstal entwickelte sich in Hälfte eins ein Spiel auf ein Tor. Dominant, ballsicher, zweikampfstark und mit der nötigen Ruhe, zeigte die Waldenser-Elf ganz klar, wer Herr im Hause ist.

Nach ersten Tormöglichkeiten war es Samir Frank, der in der 16. Minute den Führungstreffer erzielen konnte. Eine Flanke von Pfisterer legte Kleinert vor dem Tor mit der Hacke quer und Frank musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Nach 25 Minuten dann der Ausgleich aus dem Nichts. Einen langen Befreiungsschlag konnte der eingewechselte Jones 35 Meter vor dem Tor annehmen, und sein Abschluss senkte sich per Bogenlampe unhaltbar ins lange Eck. Unsere Elf war kurz geschockt, spielte dann aber wieder in Richtung Gäste-Tor. Stoll scheiterte am Außenpfosten und Kleinert nagelte einen Abschluss am kurzen Dreieck vorbei. So wurden mit einem 1:1 die Pausen gewechselt, welches für die Gäste aus Friedrichstal extrem schmeichelhaft war.

Auch in Hälfte zwei blieb unsere Elf zwar ruhig im Spielaufbau, war aber weiterhin klar tonangebend. Den erlösenden Führungstreffer erzielte dann der seit Wochen herausragende Sebastian Weizel in gewohnter Manier. Eine Freistoß-Flanke von Kleinert köpfte er überragend ins lange Eck (65. Minute). Von Friedrichstal selbst kam lange Zeit nichts, bis unsere Gäste in der 73. Minute eingeladen wurden. Ein verunglückter Querpass in unserer Defensive landete bei Dinges, der plötzlich mutterseelenalleine vor Bleich stand. Dieser reagierte aber glänzend und verhinderte den erneuten Ausgleich. Den Schlusspunkt zum 3:1 setzte dann in der 90. Minute Kai Kleinert, der sich für seine tolle Leistung belohnte. Er blockte einen langen Ball des Gäste-Torhüters, war im Laufduell mit diesem schneller und blieb vor dem Tor eiskalt.

2017_01_bleich.jpg 2017_sebastian_weizel.jpg 2019_19_kleinert_kai.jpg 2019_07_frank_samir.jpg

1. Mannschaft

Zurück