ATSV Mutschelbach – FV Niefern II 2:1 (2:1)

Hart erkämpfter Sieg! Am frühen Sonntagmorgen kam die Oberligareserve aus Niefern in die Konstandin KUNSTRASEN ARENA zum Heimspiel unserer Damen. 
Niefern probierte unsere Spielerinnen früh zu stören und schob mit der Verteidigung sehr hoch. Unser Team konnte sich mit guten Kombinationen herausbefreien, und mit Kontern gefährliche Nadelstiche setzen. Beide Teams hatten ihre Chancen. Ein gut herausgespielter Angriff führte zum 1:0 Führungstreffer. Nach Saskia Helfrichs perfektem Pass auf Mira Becker, konnte unsere Nummer fünf den Ball eiskalt im Gästegehäuse unterbringen. Aber die Führung hielt nicht lange an. Mit einem Fernschuss konnten die Gäste ausgleichen. Doch es blieb weiterhin spannend. Durch einen Fehler der Gästetorfrau konnte Saskia Helfrich das 2:1 mit dem Halbzeitpfiff erzielen.
 
In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer viele Chancen. Doch die Gäste wurden immer besser und drückten die ATSV Damen in die eigene Hälfte. Dennoch gelang es den ATSV Damen, sich immer wieder zu befreien und sich gefährliche Chancen zu erspielen. In den letzten 15 Minuten kam die Mannschaft aus Niefern mit voller Kraft. Hier muss man sagen, hatte man auch ein wenig Glück, denn die Schüsse aus der zweiten Reihe gingen nur knapp am Tor vorbei.  Es wurde gekämpft und die ATSV Damen warfen sich in jede Schussbahn der Gäste. In der Nachspielzeit wurde es dann nochmal aufregend. Die Gästetorhüterin foulte außerhalb des Strafraums Mira Becker und hätte für das grobe Foulspiel Rot sehen müssen. Doch der Unparteiische zog nur den gelben Karton und pfiff danach sofort ab.

Fazit: Eine sehr spannende Partie die auch 3:3 hätte ausgehen können. Das Team hat in der zweiten Halbzeit spielerisch nicht überzeugt und muss daran in der nächsten Woche unbedingt arbeiten. Kämpferisch zeigt das Team, dass es sich für nichts zu schade ist. Für manche unserer Spielerinnen heißt es schnell gesund zu werden, damit wir wieder in gesunder Form zum nächsten Spiel reisen können.

Damenmannschaft

Zurück