ATSV Mutschelbach III - SG Daxlanden II 5:2 (3:1)

2021-11-29 09:18:00


Im letzten Spiel der Vorrunde wollte die dritte Mannschaft unbedingt ihr Punktekonto aufstocken um an den Spitzenmannschaften aus Reichenbach und Neureut dranzubleiben. 

Wie schon im vergangenen Heimspiel konnte der Gast mit der ersten Aktion in Führung gehen. In der Folge nahm der ATSV aber das Spiel in die Hand und kam über den schnellen M. Wenz mehrere Male bis zur Grundlinie durch, ohne aber den Abschluss im Tor unterzubringen. 

Mit einer starken Einzelaktion gegen 4 Gegenspieler setzte N. Bodemer J. Moore am Strafraumrand in Szene. Dessen Schuss konnte der Gäste-TW nur nach vorne abklatschen lassen, so dass L. Balzer zum Ausgleich einschieben konnte. 

Kurz darauf spielte M. Kratzer einen Doppelpass mit J. Schlör, der aus 10 Metern die Führung für Muba 3 erzielte.  Nur weniger Zeigerumdrehungen später köpfte J. Moore eine Flanke von M. Wenz in die Maschen. 10 starke Minuten reichten um das Spiel auf 3:1 zu drehen. 

Das Ergebnis täuschte aber ein wenig, denn Daxlanden spielte ordentlich mit, versuchte es häufig aus der Distanz und spielte mit hohen, langen Bällen meist schnell nach vorne, was durchaus gefährlich war. 

Nach der Pause versuchte die Elf aus Mutschelbach mit etwas mehr Ruhe und Klarheit im Spiel die Kontrolle zu behalten. Auf beiden Seiten waren kaum noch Torszenen zu verzeichnen. J. Moore verpasste seinen Doppelpack freistehend im Fünfmeterraum. 

Aus dem Nichts gelang Daxlanden eine Viertelstunde vor Schluss der Anschlusstreffer, 3:2 74. Minute. 

Die offensiven Einwechselungen von Routinier F. Porcu und dem 18-jährigen A-Jugendspieler R. Konstandin brachten nochmal neuen Schwung ins Spiel. 

J. Schlör, der eine Kopfballablage von M. Kratzer verwerten konnte und M. Kratzer selbst, nach einer wunderschönen Vorbereitung von F. Porcu, erhöhten und entschieden somit die Partie (5:2).

Eine tolle Vorrunde auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz für die dritte Mannschaft des ATSV Mutschelbach. Hervorzuheben ist die super Entwicklung aller Spielern im vergangenen halben Jahr, was sich auch daran zeigt, dass zwei junge Eigengewächse des ATSV im Anschluss an den Heimsieg noch Einsatzzeit in der Landesliga-Elf bekamen. 

Die dritte Mannschaft wünscht allen Fans, Gönnern und Zuschauen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr und bedankt sich für die wöchentliche Unterstützung vom Spielfeldrand. 

Cookies