F-Junioren liefern starken vierten Spieltag ab

Yvi u. Gordon Pöschk am 2020-10-12 14:06

Der vierte verregnete Samstag Vormittag infolge, führte uns auf den neuen Kunstrasenplatz von Grötzingen.

Die an diesem Samstag absichtlich verkleinerte Mannschaft zeigte diesmal durchweg starke Leistungen und bot eine starke vor allem aber auch kämpferisch überzeugende Leistung.

Hatten wir am letzten Spieltag noch große Probleme gegen den FSSV Karlsruhe 2 konnten wir diesmal auf ganzer Linie überzeugen und das Spiel klar für uns gestalten, was sich an fünf eigenen Toren gut messen ließ. Endlich ist auch bei Vincent der Knoten geplatzt, was sich in seinem ersten Pflichttor für den ATSV widerspiegelte und den Treibstoff für die nächsten Spiele lieferte. Schön auch immer wieder anzusehen was es den Kindern für Freude bereitet, wenn erfreuliche Ereignisse eintreten, die sie vorher noch nicht hatten. In diesem Fall erste Tore!

Im Anschluss stand uns der Karlsruher SV2 gegenüber. Hier konnten wir lange die knappe eins null Führung durch Vincent halten. Der verdiente Ausgleich in einem starken Spiel ließ es dann beim gerechten Unentschieden enden.

Das anschließende Aufeinandertreffen mit dem FSSV Karlsruhe1 ließ schlimmes erahnen. Hatten wir doch beim letzten Spiel ordentlich Lehrgeld in Form von sechs Gegentoren zahlen müssen.

Diesmal konnte wir aber mehr als nur mithalten. Es sollte das beste Spiel unserer Mannschaft seit langem werden. Keiner wollte wieder so hoch verlieren. Nach einigen Halbchancen auf beiden Seiten konnten wir durch unseren sehr souveränen Torhüter Felix nach punktgenauen Pass auf Vincent eins null in Führung gehen. Dies wollte der FSSV nicht hinnehmen und unbedingt ausgleichen. Etwas Pech vorne und etwas Glück hinten ließen uns das Ergebnis aber über die Zeit bringen. Vor allem aber auch durch Philipp der nicht nur immer wieder vorne knipst sondern diesmal Sekunden vor Schluss mit einer seitlichen „Monstergrätsche“ ganz fair den gegnerischen Spieler am Einschuss vor dem leeren Tor hinderte!

Der VfB Grötzingen zum Abschluss stellte dann eine nicht mehr ganz so große Hürde da. In solchen Spielen hat auch immer mal wieder der „Anschlußkader“ Gelegenheit sich zu präsentieren. So konnten auch Flippi und Paul über die ganze Spieldauer ihr Können zeigen. Vincent machte schnell das eins null und konnte nach starker Vorarbeit über die rechte Seite von Paul auch noch das zwei null markieren. Nach mehreren aussichtsreichen Möglichkeiten von Paul gelang es ihm dann auch im vierten Anlauf in diesem Spiel das drei null zu erzielen was dann auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. 

Hoffen wir, dass wir diese Moral und Leistung auch in den nächsten Spieltag zum Karlsruher SV mitnehmen können und dort ähnliche Leistungen zeigen.

Die ATSV Recken waren diesmal Felix, Vincent, Paul, Tim, Louis, Flippi und Philipp.

Formular zur Dokumentation nach der Corona-Schutz-Verordnung. Besucher unserer Veranstaltungen dürfen dieses Formular gerne bereits ausgefüllt mitbringen.
Download (PDF)
Download Hygienekonzept (PDF)

Gemeinsam sind wir stark
Gemeinsam sind wir stark
 

anpfiff-header.jpg
Ausgabe #390
 

Events

Alle Events ...

sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg

sidebanner-ligaweb.jpg


anpfiff-header.jpg

Anmelden

Passwort vergessen?