FC Busenbach II - ATSV Mutschelbach III 0:1 (0:1)

2021-11-21 20:37:00


Nach der Heimniederlage gegen Söllingen wollte die dritte Mannschaft unbedingt wieder dreifach punkten. Die Hürde, die es zu nehmen galt war doch recht hoch. Am Sonntagnachmittag war man zu Gast beim zu Hause ungeschlagenen FC Busenbach II. 

Man merkte von Beginn an, warum der FCB auf der heimischen Anlage bisher nur zwei Gegentore bekam. Offensiv lief sehr wenig zusammen bei der Schaudel/Bodemer-11. Busenbach stand souverän und konsequent und ließ nichts zu. Ein Abschluss aus der Distanz von Rico Schneider und ein Fernschuss von Luca Balzer waren das gefährlichste aus dem Spiel heraus. M. Kratzer setzte einen Freistoß auf das Tordach. 

Als man sich einmal schön und schnell über die linke Seite kombinieren konnte, wurde Max Wenz im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Eduard Severa staubte ab, nachdem M. Kratzer vom Punkt am TW scheiterte. Nur 5 Minuten später gab es auch Strafstoß für Busenbach, die aber ebenfalls verschossen. B. Laufer hielt den Elfer, Mutschelbach konnte klären! 

Nach dem Seitenwechsel drückte Busenbach gewaltig auf den Ausgleich und warf fast schon alles nach vorne. Außer einigen Kontern, die nicht gut gespielt wurden, fand der ATSV offensiv kaum noch statt. Benny Laufer rettete mehrmals großartig im Tor und auch als Libero außerhalb des Strafraums. 

In der Endphase vergab Busenbach die wohl größte Chance im Spiel, als der Angreifer der Heimmannschaft aus 3 Metern den Ball über das Tor schoss. Nach drei angezeigten Minuten Nachspielzeit pfiff der Unparteiische in der 98. Minute!! ab und der viel umjubelte Auswärtssieg war unter Dach und Fach.
 
Kämpferisch und leidenschaftlich eine sehr gute Leistung der wieder sehr jungen ATSV-Mannschaft, die sich in jeden Ball warf und keinen Zweikampf scheute.

Cookies