Ohne ehrenamtliches Engagement könnte Vieles nicht verwirklicht werden

Karl-Friedrich Konstandin am 2020-06-15 14:18

Im ATSV Mutschelbach sind von den über 500 Mitgliedern mehr als 250 in irgendeiner Art und Weise aktiv tätig und frönen so ihrem Hobby. 

Das Angebot im Bereich Fußball reicht von den Jugendmannschaften über die Senioren und Alte Herren bis zu unseren  Damenmannschaften. Abseits vom Fußball bietet der Verein in der Abteilung  Sport für Jedermann, der Bikergruppe und seiner Frauen Sport- und Freizeitgruppe vielseitige Sport- und Freizeitaktivitäten an. Auch die seit Jahrzehnten bestehende Theatergruppe repräsentiert den Verein über die Grenzen von Mutschelbach hinaus.

Um unseren Aktiven bestmögliche Voraussetzungen für die Ausübung ihres jeweiligen Hobbys bieten zu können, müssen regelmäßig erhebliche Finanzmittel aufgewendet werden. Ebenso wichtig ist das ehrenamtliche Engagement unserer Verantwortlichen und das Thema „Eigenarbeit“.
 
Sie stehen fast nie in der Öffentlichkeit und ihre vielfältigen Tätigkeiten würden erst in den Blickpunkt rücken, wenn sie nicht mehr erledigt würden. Die Rede ist von den vielen ehrenamtlichen Helfern und der Seniorentruppe des ATSV Mutschelbach. Regelmäßig werden Arbeitseinsätze organisiert, an denen die mannigfachen Arbeiten rund um die Sportanlagen und das Vereinsheim erledigt werden. 
 
Infolge Corona musste auch hier bei der Planung einiges geändert werden. Da derzeit Platz 1 geschont werden kann, wurden kurzerhand Ausbesserungsarbeiten am Zustand des Rasens durchgeführt. Über die gesamte Längsseite zur Straße hin sind durch die Verbreiterung des Platzes Unebenheiten entstanden und konnten nunmehr ausgeglichen werden. Drei Lkw Mutterboden wurden von der Fa. Armbruster kostenlos angeliefert und von unseren Rentnern verteilt und einplaniert. Die Einsaat wurde dann von Gunter vorgenommen.
 
Herzlichen Dank allen Helfern und den Sponsoren Armbruster für den Mutterboden und Helmut Piston für die Verpflegung.

 

2020_06_55_2.jpg