1. FC Ispringen - ATSV Mutschelbach II 1:1 (0:0)

2021-08-22 12:21:00


„Wer die Chancen vorne nicht macht wird früher oder später bestraft“

Die erste Woche der Saison 2021/2022 schloss der ATSV II mit einem 1:1 Unentschieden beim 1. FC Ispringen ab.

Die junge Anstett/Kappler-Truppe stand zu Beginn wieder gut geordnet und konnte sich bereits in der 5. Minute die erste Großchance herausspielen. Muselewski tauchte alleine vor dem Ispringer Schlussmann auf, konnte diesen jedoch nicht überwinden. Keine 5 Minuten später war es abermals Muselewski der sich mit einem Solo durchtankte, aber wiederum am Heimkeeper scheiterte. Die Zweite hatte das Spiel im Griff und agierte aus einer stabilen Defenisve heraus. Es folgten weitere 2 Großchancen des ATSV, aber es gelang einfach nicht den Heimkeeper zu überwinden. So ging man mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit gelang es Ispringen in der 50. Minute zum ersten Mal gefährlich vor Schwab aufzutauchen. Dieser konnte den Schuss von Löwen entschärfen. In der 76. Minuten war es endlich so weit. Nach einer Kombination gelang es Mörgentahler links durchzubrechen. Seine Hereingabe konnte durch Sokoli nur ins eigene Tor geklärt werden. Der ATSV hatte das Spiel weiter unter Kontrolle, konnte sich aber in der Folge keine weiteren Großchancen erarbeiten. Die beste Chance hatte Leon Preine, nach einem sehr stark getretenen direkten Freistoß.

Dann kam die 92 Minute. Nach einem Einwurf gelang es dem 1. FC Ispringen den Ball flach in den 16er zu schlagen. Zunächst konnte der Ball noch abgewehrt werden, fiel aber, auf Höhe des Elfmeterpunktes dem komplett freistehenden Niklas Hinsta vor die Füße, der die Chance eiskalt nutzte. Wo wir wieder bei der alten Fußballweisheit wären.

Trotz dieses Nackenschlags kann die junge Mannschaft erhobenen Hauptes die erste Woche der Saison abschließen. Mit 5 Punkte aus den ersten 3 Spielen konnte man einen ordentlichen Saisonstart hinlegen.

Cookies