ATSV Mutschelbach - Karlsruher FV 4:1 (2:0)

2021-11-23 08:53:00


ATSV Frauen siegen im Heimspiel 4:1 gegen Karlsruher FV 

Nach einer längeren Durststrecke schlagen die ATSV Frauen in beindruckender Manier den KFV mit einem leistungsgerechten 4:1 (2:0) und gewinnen damit ihr erstes Heimspiel.

Dem Trainerteam um Patrick Erb ist es vor allem gelungen, die Moral der Mannschaft trotz der zurück liegenden Talfahrt hoch zu halten. So ging man das Spiel bis in die Haarspitzen motiviert an und zeigte von der ersten Minute an einen unbedingten Siegeswillen.

In der 5. Minute schlug Alisa Jeckel per Kopf nach einem Eckball das erste Mal an diesem Tag zu, bevor Nadin Markovic in der 8. Minute nach einem Foul im Strafraum an Mira Becker den fälligen Elfmeter unhaltbar in den Winkel zirkelte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dominierte der ATSV das Geschehen weiterhin und hielt den KFV durch konsequentes Abwehrverhalten weitestgehend vom eigenen Tor fern. Die wenigen Prüfungen bestand Torhüterin Svea Nilson souverän.
 
In der 47. Minute kam der KFV auf 2:1 heran. Davon völlig unbeeindruckt spielte das ATSV-Team sein Spiel weiter, presste früh und setzte so den Gegner massiv unter Druck so dass dieser nicht zur Entfaltung kam. Alisa Jeckel krönte ihre starke Leistung in dem sie in der 67. Minute ihren Doppelpack, nach einer mustergültigen Kombination über Nadin Markovic und Larissa Juric, schnürte. Den Schlusspunkt des Torreigens setzte Larissa Juric in der 73. Minute; sie veredelte aus knapp 16 Metern aus halbrechter Position einen perfekt gespielten Pass von Sofia Untereiner zu einem wunderschön heraus gespielten Tor. Spätestens damit war das Spiel entschieden und der Spielverlauf im Ergebnis dokumentiert.

Zum Abschluss der Hinrunde reisen die ATSV-Frauen am Sonntag, den 28.11. zum Spvvg 06 Ketsch. Spielbeginn ist 17:00 Uhr.

Cookies