ATSV Mutschelbach - KIT SC 2:4 (0:2)

2022-11-15 09:06:00


Unter der Woche empfingen die Verbandsligafrauen des ATSV mit dem KIT SC den Spitzenreiter der Liga. Bei teils monsunartigem Regen hielt man das Spiel lange offen, musste sich jedoch dem spielstarken und reiferen Gegner geschlagen geben. 

In der 15. Minute geriet die Mannschaft früh in Rückstand und musste unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff den zweiten Gegentreffer hinnehmen, welcher jedoch wegen eines klaren Foulspiels in der Entstehung nicht hätte gegeben werden dürfen. Insgesamt hat es der Schiedsrichter einige Male versäumt, der überharten Spielweise der Gäste Einhalt zu gebieten. Nichtsdestotrotz ließen sich die ATSV-Frauen so leicht den Schneid nicht abkaufen und hielten dank hervorragender Einstellung großartig dagegen. Mit etwas Glück wäre durch Lisa Simon bereits in der ersten Halbzeit ein Tor für den ATSV gefallen, jedoch scheiterte sie knapp mit einem Lattentreffer, bei dem die Gästekeeperin ohne Chance gewesen wäre. Kurz nach der Pause schaffte Mira Becker mit einem schönen Heber den Anschlusstreffer, der zusätzlich Motivation gab. Schade, dass der KIT SC gerade einmal zwei Minuten später zurück schlug und dadurch mit 1:3 in Führung ging. Auch dies schockierte den ATSV nicht und so kam man in der 63. Minute erneut durch Mira Becker auf 2:3 heran, die keine Mühe hatte ein uneigennütziges Zuspiel von Alisa Jeckel einzuschieben. Leider waren an diesem Abend trotz allem Einsatzwillen gegen einen starken Gegner keine Punkte zu holen. Das 2:4 in der 74. Minute war dann der Schlusspunkt eines Spieles, bei dem das ATSV-Team Moral und Charakter bewies und zeigte.

Cookies