ATSV Mutschelbach II - FC 08 Neureut 1:1 (1:0)

Karl-Friedrich Konstandin am 2020-10-19 17:41

ATSV lässt zu Hause zwei Punkte liegen. 

Gegen formstarke Neureuter bestimmten die Gastgeber die ersten 45 Minuten nach Belieben. So erwischte man abermals einen sehr guten Start und konnte nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Ein schöner Ball von Jonah Reinle landete auf dem Fuß von Jan Mörgenthaler, dieser ließ sich nicht lange bitten und vollstreckte zur Führung. Anders als letzte Woche spielt man weiter kontrolliert nach vorne und ließ dem Gast keine Chance auf den Ausgleich. Zweimal Mörgenthaler und einmal Muselewski ließen hierbei die besten Möglichkeiten liegen, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Kurz vor dem Pausenpfiff dann eine exemplarische Situation. Der ATSV läuft einen 3 gegen 1 Konter, entscheidet sich aber für die falsche Passoption und so verpufft auch dieser Angriff. Direkt danach pfiff der gute Schiedsrichter zur Halbzeit. Mit der gezeigten Leistung konnte man mehr als zufrieden sein, das Ergebnis fiel leider ein bis zwei Tore zu niedrig aus.

Die zweite Halbzeit begann hektisch und wild, da der Gast aus Neureut nun etwas besser in der Partie war und die Zweikämpfe entschlossener anging. So entwickelte sich ein Spiel zwischen den beiden Strafräumen mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Keine der beiden Mannschaften konnte in dieser Phase große Torchancen herausspielen. Der ATSV hatte zwar noch etwas mehr vom Spiel, war aber nicht mehr so dominant wie in der ersten Halbzeit. Auf Seiten der Gäste stand eine gute Möglichkeit, welche von Pascal Schwab zum Eckball geklärt werden konnte. Für den ATSV waren es vor allem schnelle Umschaltmomente, welche zu Torchancen führten. So hatte Jan Mörgenthaler die Vorentscheidung auf dem Fuß, verzog aber deutlich. So kam es wie es kommen musste. Trotz mehr Ballbesitz, mehr vom Spiel und deutlich mehr Torchancen kam Neureut mit dem zweiten gefährlichen Torschuss in der 87. Minute, durch Kadir Islow, zum Ausgleich.

Die wohl beste erste Halbzeit der Saison reichte nicht aus um das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Geht man hier mit einem verdienten 2 oder gar 3:0 in die Halbzeit ist das Spiel wohl durch. So hat man den Gast leider wieder zurück ins Spiel geholt und ihm die Hoffnung auf einen Punktgewinn gelassen. Kompliment auch an die Neureuter, welche sich in der zweiten Halbzeit deutlich stärker präsentierten und sich gegen die Niederlage stemmten. In der nächsten Woche gilt es die gleiche konzentrierte Leistung abzurufen und die vorhandenen Chancen wieder besser zu nutzen um die Punkte mit nach Mutschelbach zu nehmen. Das nächste Spiel der zweiten Mannschaft findet am Samstag den 24.10.20 um 15 Uhr bei der SpVgg FC 07 Heidelsheimstatt.

2020_moergenthaler_jan.jpg