FT Forchheim I - ATSV Mutschelbach III 1:1 (0:0)

Daniel Schaudel am 2020-09-21 10:45

Dritte Mannschaft holt einen Punkt beim Tabellenführer  

Zeigte die Leistungskurve am vorherigen Sonntag gegen den TSV Reichenbach noch nach unten, wollte man gegen den Primus der B Klasse Staffel II eine deutliche Leistungssteigerung auf das fremde Grün zaubern.

Forchheim begann mit breiter Brust und lief unsere Dridde früh an. Im weiteren Spielverlauf entwickelten sich jedoch durchaus Chancen auf beiden Seiten. Ein Kopfball von F. Wild nach Ecke konnte noch glänzend von Keeper E. Merkuri pariert werden. Auch unser Rückhalt B. Laufer, hielt für unsere Mannschaft zunächst die 0. Kurz vor der Pause kam unsere Mannschaft nochmal gefährlich vor das Tor, doch Schiedsrichter F. Frieske machte dem einschussbereiten D. Bodemer einen Strich durch die Rechnung als fälschlicherweise der Abseitspfiff ertönte. Insgesamt sahen die Zuschauer ein intensiv und durchaus ansehnliches Fußballspiel am sonnigen Sonntagnachmittag.

Mit einem 0:0 ging es in die Pause und man war sich sicher, dass nicht viel fehlen würde, um sich für die engagierte Leistung zu belohnen. Die Anfangsphase der 2. Halbzeit gehörte jedoch dem FT Forchheim und so stieg L. Neugenbauer nach einem Konter in der 70. Minute auf die Euphoriebremse, als er unsere Mannschaft in Rückstand brachte. 

Unbeeindruckt von dem Rückschlag kam die Dritte aber jetzt umso besser ins Spiel und spielte sich eine Vielzahl von Chancen heraus. Die Wechsel in dieser Phase funktionierten alle sehr gut und jeder Einzelne konnte anknüpfen an die engagiert vorgetragene Leistung. Ein Tor von L. Balzer wurde noch zurückgepfiffen nach Abseitsposition von D. v. Knobelsdorff. Ein Eckball kurz darauf von D. Bodemer konnte dann jedoch von M. Wenz genutzt werden, um die Führung der Forchheimer zu egalisieren.

In den nächsten Minuten hatte der ATSV eine starke Druckphase und war drauf und dran sogar noch 2 weitere Punkte zu besorgen. Sehr gute Chancen von M. Wenz und J. Moore wurden jedoch nicht genutzt. Kurz vor Schluss hätte Schiedsrichter F. Frieske ohne Frage auf den Punkt zeigen müssen nach starkem Solo von D. Bodemer. Warum der Pfiff ausblieb bleibt unklar.

Ingesamt muss man sich nur die mangelnde Chancenauswertung vorwerfen. Eine deutliche Verbesserung zur Leistung in der letzten Woche lässt hoffen, den ersten Dreier am nächsten Wochenende gegen die SG Siemens einfahren zu können.

2018_wenz_max.jpg

Formular zur Dokumentation nach der Corona-Schutz-Verordnung. Besucher unserer Veranstaltungen dürfen dieses Formular gerne bereits ausgefüllt mitbringen.
Download (PDF)
Download Hygienekonzept (PDF)

Gemeinsam sind wir stark
Gemeinsam sind wir stark
 

anpfiff-header.jpg
Ausgabe #390
 

Events

Alle Events ...

sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg

sidebanner-ligaweb.jpg


anpfiff-header.jpg

Anmelden

Passwort vergessen?