FV Huchenfeld I - ATSV Mutschelbach II 3:3 (2:1)

ATSV-Presse am 2020-09-21 11:01

ATSV mit schwerem Auswärtsspiel in Huchenfeld  

Die Reserve des ATSV reiste am Sonntag zum FV Huchenfeld. Nachdem man letzte Woche noch unglücklich verloren hatte, war man auf Wiedergutmachung aus. Die Voraussetzungen aber waren nicht ganz optimal, denn mit Co-Kapitän Lukas Jonhoff, Maximilian Helfrich und den beiden Baltrock Brüdern und Benjamin Würz (saß zwar auf der Bank war aber nicht einsatzfähig) fehlten gleich fünf wichtige Spieler.

Nichtsdestotrotz startete die Kappler/Rolf Elf sehr dominant und nahm von Minute eins das Spielgeschehen in die Hand. Mit sehr viel Ballbesitz und guter Spielanlage drängt man den Gastgeber in die eigene Hälfte zurück. Huchenfeld war zu diesem Zeitpunkt ausschließlich mit verteidigen beschäftigt. Leider verpasst man es die vielen guten Ansätze in Tore umzumünzen und lies das Spiel somit offen. In die Drangphase des ATSV dann ein Standard für den FV. Der Ball flog durch den kompletten Strafraum und am langen Pfosten wartete Joao Tardelli und schob zur 1:0 (35. min.) Führung ein. Ungeachtet dessen spielte man weiter nach vorne und suchte sein Heil in der Offensive. Die wenigen Angriffe des Gastgebers verteidigte man konsequent und kam selbst zu der ein oder anderen Chance. In der 40. Minute dann die Erlösung durch Michel Muselewski. Nach einem langen Ball behauptete sich Noah Reinle und legte auf Muselewski quer. Dieser ließ seinen Gegenspieler stehen und schloss zum hochverdienten 1:1 ab. Als sich alle schon in der Pause sahen und die Konzentration nachließ, der erneute Schock für die Gäste aus Mutschelbach. Nach einem eigenen Einwurf tief in der gegnerischen Hälfte lief man in einen schnellen Konter und kassierte in der 45. Minute durch Bozkaya den 2:1 Rückstand.

In der Pause wurden die Fehler klar angesprochen und man nahm sich noch einmal viel vor. Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten aber die Huchenfelder, welche nach nur zwei Minuten auf 3:1 erhöhen konnten. Nach diesem Rückschlag muss man der Mannschaft ein riesen Kompliment aussprechen. Wäre das eine Woche zuvor vielleicht die Entscheidung gewesen, kämpfte man sich diesmal zurück ins Spiel. Dieser Kampf wurde in der 57. Minute dann auch belohnt. Der Schuss von Noah Reinle fälschte Timo Fuhrmann so ab, dass er im eigenen Tor landete. Spätestens jetzt war es ein offenes Spiel, in welchem der ATSV ein Angriff nach dem anderen startete, während sich der Gast auf das verteidigen und gefährliche Konter beschränkte. Nach einem Freistoß konnte der Huchenfelder Keeper den ersten Kopfball noch abwehren, gegen den Nachschuss von Jan Philipp Sauter, welcher zum viel Umjubelten 3:3 einschoss, war er allerdings machtlos. In den letzten 20 Minuten nahm das Spiel noch einmal deutlich an Fahrt auf. Beide Mannschaften spielten hierbei auf Sieg. So hatten die Huchenfelder hauptsächlich nach Standards bzw. langen Bällen gefährliche Aktionen. Der ATSV kam über schnelles Umschaltspiel zu seinen Möglichkeiten. Beiden Teams blieb aber an diesem Tag der Siegtreffer verwehrt, sodass es beim 3:3 Unentschieden blieb.

Zweimal lag man in diesem Spiel zurück, zweimal kam man zum Ausgleich. Dies spricht für eine sehr gute Moral der Mannschaft. Jeder kämpfte für den anderen, um den hochverdienten Punkt mit nach Mutschelbach zu nehmen. Beim Spiel mit dem Ball zeigte man über 90 Minuten eine gute Leistung und erspielte sich eine Feldüberlegenheit, sowie eine Vielzahl an Chancen. Dennoch kassiert man noch zu viele und vor allem zu einfache Gegentore. Dies gilt es im nächsten Spiel schon abzustellen um wieder dreifach zu Punkten. Nächste Woche ist die zweite Mannschaft des ATSV spielfrei. Somit findet das nächste Spiel erst am Sonntag den 04.10.2020 um 16:00 Uhr in Mutschelbach gegen den SV Büchenbronn statt.

2020_reinle_noah.jpg 2020_muselewski_michael.jpg 2020_sauter_jan-philipp.jpg

Formular zur Dokumentation nach der Corona-Schutz-Verordnung. Besucher unserer Veranstaltungen dürfen dieses Formular gerne bereits ausgefüllt mitbringen.
Download (PDF)
Download Hygienekonzept (PDF)

Gemeinsam sind wir stark
Gemeinsam sind wir stark
 

anpfiff-header.jpg
Ausgabe #390
 

Events

Alle Events ...

sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg

sidebanner-ligaweb.jpg


anpfiff-header.jpg

Anmelden

Passwort vergessen?