VfB Bretten - ATSV Mutschelbach 2:0 (0:0)

Ken Hoffmann am 2020-09-21 10:53

ATSV-Bollwerk hält Druck nicht stand 

Das Gastspiel beim VfB Bretten sollte sich als zähes Spiel unserer Mannschaft herausstellen. Von Beginn an setzten die Gastgeber unsere Mannschaft unter Druck. Allerdings verteidigte die ATSV-Defensive hervorragend und ließ bis auf einen Pfostenschuss nicht viel zu. Auf der anderen Seite brach Mira Becker zweimal stark durch die Heimdefensive, konnte jedoch nicht gefährlich abschließen. So ging es mit einem leicht schmeichelhaften 0:0 in die Pause.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Die VfBlerinnen weiter in der Offensive und unsere Mannschaft tief in der eigenen Hälfte. Jedoch schien die Defensive zu Beginn der zweiten Halbzeit auch dieses Mal sattelfest zu sein. Nach einem Fehlpass in der eigenen Hälfte lief man dann jedoch in einen Konter der Heimmannschaft, welcher zum 1:0 führte.

Kurze Zeit später wieder ein Fehler der ATSVlerinnen. Wieder wurde dieser Ballgewinn erfolgreich abgeschlossen von den Brettenerinnen. Kurz vor Schluss hätte Bretten das Ergebnis noch höher schrauben können scheiterte aber immer wieder an der starken ATSV-Torfrau Sinja Doll. So stand ein verdientes 2:0 nach 90 Minuten.

Fazit: Um in der Verbandsliga bestehen zu können muss man spielerisch und taktisch noch mindestens 2 bis 3 Schippen drauflegen.

Formular zur Dokumentation nach der Corona-Schutz-Verordnung. Besucher unserer Veranstaltungen dürfen dieses Formular gerne bereits ausgefüllt mitbringen.
Download (PDF)
Download Hygienekonzept (PDF)

Gemeinsam sind wir stark
Gemeinsam sind wir stark
 

anpfiff-header.jpg
Ausgabe #390
 

Events

Alle Events ...

sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg

sidebanner-ligaweb.jpg


anpfiff-header.jpg

Anmelden

Passwort vergessen?