VfR Mannheim - ATSV Mutschelbach 1:2 (0:0)

ATSV Mutschelbach am 2020-09-13 09:51

Auswärtssieg des ATSV Mutschelbach beim VFR Mannheim. Stark ersatzgeschwächt (Klemm, Hasel, Rutz, Hohmeister, Engert) und mit einigen angeschlagenen Spielern mussten wir die schwere Auswärtspartie beim Titelaspiranten in Mannheim antreten. 

In der fünften Minute hatte Christof Leiss nach einem herrlichen Spielzug und einem schönen Pass in die Tiefe von Jonas Malsam gleich eine absolute Großchance, sein Schuß verfehlte das Ziel aber um Harresbreite. In der elften Minute dann ein berechtigter Platzverweis für den Mannheimer Klicic, nach einem Kopfstoß gegen Jonas Malsam. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, die Mannheimer glichen die numerische Unterlegenheit mit viel Lauf- und Zweikampfarbeit aus und konnten das Spiel sehr offen und ausgeglichen gestalten. Jede Mannschaft hatte  noch eine Chance, bis zum Halbzeitpfiff passierte allerdings nicht mehr viel vor den Toren.

Nach einer taktischen Umstellung agierte der ATSV Mutschelbach zu Beginn der zweiten Halbzeit viel kontrollierter und ballsicherer. Logische Folge war  das 0:1 durch Samir Frank in der 58. Spielminute, der nach einem Schuß von Sebastian Weizel goldrichtig stand und locker einschieben konnte. In den nächsten Minuten vergaben die Waldenser gute Möglichkeiten, das 0:2 zu erzielen. Dieses fiel aber dann in der 70. Minute, Kai Kleinert tankte sich auf der rechten Seite durch, seine starke Hereingabe verwertete unser „Torhai“ Jan Malsam zum vermeintlich vorentscheidenden 0:2.
Der VFR gab sich allerdings nicht geschlagen und kämpfte weiterhin um jeden Ball. Dieses Bemühen wurde dann durch das 1:2 belohnt, als Benedikt Koep nach einer Flanke einköpfen konnte. Außer ein paar Halbchancen auf beiden Seiten und einem abgeblockten Schuss in der letzten Minute, der nur knapp über das Gehäuse flog, passierte allerdings nichts mehr. 

Aufgrund der Personalsituation des ATSV und der Tatsache, nicht das beste Spiel gemacht zu haben, ist der Auswärtsdreier in Mannheim noch wertvoller, ein optimaler Saisonstart für Mutschelbach. 

Viel wichtiger noch erscheint aber die Begeisterung der Auswechselspieler und der verletzten Akteure, die im „Fanblock“ die Mannschaft 90 Minuten unterstützten. Den Teamgeist beim ATSV hat dieses Spiel auf jeden Fall noch mal zusätzlich gestärkt. 

Diesen Teamgeist benötigen wir auch am kommenden Mittwoch, wenn die beste Amateurmannschaft der Region zum Pokalachtelfinale des badischen Pokals nach Mutschelbach kommt. Gegen den FC Nöttingen bedarf es einer absoluten Topleistung, um nicht unter die Räder zu kommen.

2020_frank_samir.jpg 2020_malsam_jan.jpg

Formular zur Dokumentation nach der Corona-Schutz-Verordnung. Besucher unserer Veranstaltungen dürfen dieses Formular gerne bereits ausgefüllt mitbringen.
Download (PDF)
Download Hygienekonzept (PDF)

Gemeinsam sind wir stark
Gemeinsam sind wir stark
 

anpfiff-header.jpg
Ausgabe #388
 

Events

Alle Events ...

sidebanner-facebook.jpg

sidebanner-fupa.jpg

sidebanner-ligaweb.jpg


anpfiff-header.jpg

Anmelden

Passwort vergessen?