ATSV Mutschelbach – Spvgg 06 Ketsch 15:0 (10:0)

2022-05-30 20:55:00


Mit einem Torfestival verabschiedet sich die ATSV-Frauenmannschaft nach dem letzten Spiel der Verbandsligasaison 2021/22 in die Sommerpause. Die Tore erzielten 4 x Alisa Jeckel, 3x Mira Becker, 2 x Jana Roth sowie je 1 x Ronja Diebold, Nadin Markovic, Elaine Mudersbach, Hikmat Hussein, Deborah Schönhaar und Celine Roßwag.

Nachdem der ATSV bereits das Hinspiel deutlich für sich entschieden hatte, setzte man im Heimspiel noch einmal mehrere Schippen drauf und schlug das Tabellenschlusslicht zweistellig. Das Spiel verlief so, wie es das Ergebnis aussagt. Von Anfang an ging es bis auf wenige Situationen nur in Richtung Gästetor. Man spielte klar von hinten heraus, kombinierte sich zielstrebig durchs Mittelfeld und legte sich den Gegner im vorderen Drittel ein ums andere Mal zurecht, um zu vielen Torabschlüssen zu kommen. Der Gast konnte zu keiner Zeit auch nur annähernd mithalten oder gar gefährlich vor das ASTV-Tor durchstoßen. Sämtliche Angriffsversuche wurden bereits früh im Mittelfeld oder der Abwehrreihe unterbunden und in Gegenangriffe gedreht. Nichtsdestotrotz muss man die Überlegenheit immer auch erst konsequent ausspielen und in Zählbares umsetzen, ohne sich zu verzetteln. Dies ist der Mannschaft mit einer sehr disziplinierten Leistung hervorragend gelungen.

Ein sehr ehrlich gemeinter Dank und Respekt gebührt dem tadellosen sportlichen Verhalten der Spvgg 06 Ketsch, die mit einem zahlenmäßig letzten Aufgebot und schwieriger Tabellensituation die weite Reise angetreten ist und das Spiel hat stattfinden lassen. Den bequemen Weg gehen und das Spiel absagen wollte man nicht. Hut ab und danke für diesen Sportsgeist!

Das Saisonziel Klassenerhalt wurde bereits vor Wochen erreicht. Bei insgesamt 12 Mannschaften und drei Absteigern erreichte man am Ende Platz 9 und blieb mit deutlichem Abstand von 11 Punkten und einem um 46 Tore besseren Torverhältnis klar vor der roten Linie. Das Frauenteam des ATSV verabschiedet sich nun in die Sommerpause. Wir verabschieden Larissa Juric und Jana Roth, die beide aus beruflichen Gründen nicht weiter zur Verfügung stehen können. Wir danken euch sehr für die schöne und erfolgreiche gemeinsame Zeit. Insbesondere Jana Roth, die von Anfang an im Seniorinnenbereich mit dabei war, hat viel für die Entwicklung des Mutschelbacher Frauenfußballs geleistet. Euch beiden alles Gute, wir sehen uns!

Danke allen Unterstützern im Verein sowie allen Fans unserer Mannschaft. Bis bald in der kommenden Saison, wieder in der Verbandliga.

2022_damen_s_ende.jpg

Cookies