Mitglieder-Versammlung zum Thema Oberliga vom 20.07.22

2022-07-26 15:17:00


Am 20.07.22 fand um 19:00 Uhr die einberufene Mitgliederversammlung beim ATSV Mutschelbach statt.

Vorstand Jörg Konstandin hieß die anwesenden Mitglieder willkommen und erläuterte die zu erledigenden Auflagen für den Oberliga Spielbetrieb.

Bereits im Vorfeld fand eine Besprechung mit der Polizeibehörde, dem Ordnungsamt der Gemeinde, dem DRK, einem privaten Security Anbieter und verschiedenen Funktionsträgern des ATSV statt. Nach dieser Besprechung gab es noch eine Sicherheitsschulung, die von einer Mitarbeiterin des WFV durchgeführt wurde. Aus der Erkenntnis dieser beiden Veranstaltungen hat dann Jörg Konstandin das Sicherheits- und Notfallkonzept erläutert und dabei aufgezeigt, wieviel Helfer für einen Spieltag benötigt werden. Die Erkenntnis aus seinen Ausführungen war, dass noch viele Freiwillige benötigt werden. Deshalb wäre es schön, wenn sich für diese Aufgaben noch einige Mitglieder und Freunde des ATSV melden würden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Eigenbewirtung des Vereins bei den Seniorenspielen. Hierzu konnte unser Aufsichtsratsmitglied Helmut Piston mit seinen Ausführungen überzeugen und begeistern. Er möchte zusammen mit dem Vorstand „Veranstaltungen“ Michael Dworschak, Katja Schaudel und Jürgen Konrad die Organisation übernehmen und dafür Sorge tragen, dass unsere Gäste einen bleibenden Eindruck von ihrem Besuch beim ATSV in Mutschelbach haben werden. Obwohl sich an diesem Abend spontan Helfer gemeldet haben, benötigen wir weitere Freiwillige. Um den Einsatz für jeden im erträglichen Rahmen zu halten wäre gut, wenn sich noch viele melden würden. Wie für den erstgenannten Bereich wird auch für die Eigenbewirtung ein Plan für alle Heimspiele aufgestellt, in den sich jeder Interessent selbst eintragen kann.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die auf den 08. September terminierte Jahreshauptversammlung. Hier konnten im Vorfeld schon sehr vielversprechende Gespräche mit guten Ergebnissen geführt werden. Unser Aufsichtsratsmitglied Rolf Bodemer erläuterte, wie eine zukünftige Struktur der Vorstandsbereiche aussehen sollte. Damit könnte man die einzelnen Vorstände entlasten und die Arbeiten auf mehreren Schultern verteilen. Vielleicht wird es dann in Zukunft wieder einfacher Ehrenamtliche für diese verantwortungsvollen Tätigkeiten zu finden.

Am Beispiel des Vorstandbereiches „Sport und Finanzen“ wird dies bereits sehr erfolgreich praktiziert. So könnte man den Vorstandsbereich „Vorstandssprecher und Immobilien“ für den bereits ein Kandidat zur Verfügung steht, neu strukturieren und personell besetzen. Auch hierfür sind die Gespräche schon sehr weit fortgeschritten.
Auch beim Aufsichtsrat soll diese Struktur Einzug halten, indem jedes Aufsichtsratsmitglied für einen gewissen Vorstandsbereich Ansprechpartner und Helfer ist.

Da wir natürlich auch alle unsere Aktiven in die Arbeiten neben dem Spielfeld mit einbeziehen wollen und müssen, wird am Donnerstag, 04.08.2022 um 21.00 Uhr ein Informationsabend mit denselben Themen für die Spieler stattfinden. Wir gehen davon aus, dass neben denjenigen die sich bereits für Dienste eingetragen haben, noch viele weitere Helfer dazukommen.

Jörg erläuterte noch die zusätzlichen finanziellen Aufwendungen, die für einen Oberliga-Spielbetrieb notwendig sind. Ob Auswärtsfahrten mit dem Bus und die Verpflegung für die Spieler bei längeren Fahrten, als auch Security-Maßnahmen bei Risikospielen oder Aufwendungen für bauliche Maßnahmen. Erfreulich war, dass sich an diesem Abend der anwesende Sponsor Alex Grammel bereit erklärt hat, die Baumaßnahmen durchzuführen und die Kosten dafür zu übernehmen.

Um kurz nach 22:00 Uhr schloss die Mitgliederversammlung, nachdem sich Roland Stucky noch persönlich zu Wort gemeldet hat und aus seiner Sicht nochmals die Wichtigkeit des Mithelfens in allen Bereichen betont hat.

Cookies