ATSV Mutschelbach - SV Waldhof Mannheim II 3:0 (1:0)

Hochverdienter Sieg gegen Waldhof-Reserve

Nach dem ebenso klaren, wie hochverdienten Sieg gegen die Drittliga-Reserve, herrschte große Erleichterung im Lager der Waldenser. Durch den ersten Saisonsieg ist der Bock nun hoffentlich umgestoßen.

Gegen die Waldhof-Buben (ganz junge Truppe) war Blau-Weiß von der ersten bis zur letzten Minute hochkonzentriert und lieferte eine fast makellose Vorstellung. Auch ein deutlich höherer Sieg war im Bereich des Möglichen, doch gerade bei den gegen Ende der Partie herausgespielten Möglichkeiten fehlte etwas Schussglück.

Dennis Klemm erzielte nach toller Flanke von Kai Kleinert, per Volleyabnahme in den Winkel die Führung (14. Minute).

Weitere Möglichkeiten wurden bis zur Pause leider noch nicht genutzt und es ging mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit.

War es in den ersten Spielen noch so, dass unsere Elf direkt nach der Pause einen Treffer einstecken musste, teilte sie diesen Samstag aus. Einen Steilpass auf Schenker erlief dieser und seine direkte Maßflanke musste Torjäger Stoll nur noch über die Linie drücken.

Auch beim 3:0 profitierte Stoll von einer tollen Vorarbeit. Der gerade eingewechselte Manuel Hasel erkämpfte sich den Ball und spielte einen exakten Schnittstellenpass auf Stoll, der vor dem Tor eiskalt blieb und ins lange Eck vollstreckte (66. Minute).

Damit war die Entscheidung gefallen, Blau-Weiß blieb aber am Drücker und gewährte den Gästen erst in der 89. Minute den ersten Schuss aufs Tor, der für Keeper Bleich aber keinerlei Gefahr darstellte.

Im Gegenteil, in den letzten zehn Minuten ergaben sich für Samir Frank, Dennis Klemm und Christof Leiss nochmals aussichtsreiche Chancen, die jedoch knapp verpasst wurden.

Es blieb beim hochverdienten Sieg wobei das Ergebnis nicht mal dem Spielverlauf entsprach.

Dennis Klemm Tobias Stoll

1. Mannschaft

Zurück