SpVgg. Durlach-Aue - ATSV Mutschelbach 1:4 (0:1)

Klarer Auswärtssieg am Feiertag. Einen in dieser Höhe nicht erwarteten Auswärtssieg, brachte unsere Elf am vergangenen Donnerstag aus Durlach mit. 
Mit einer beeindruckenden Geschlossenheit, taktischer Disziplin, beherztem Offensivspiel und totaler Kaltschnäuzigkeit konnte der favorisierte Gastgeber in die Knie gezwungen werden. Von Anfang an entwickelte sich ein packendes und temporeiches Spiel, beide Mannschaften zeigten ihre Qualitäten im Offensivspiel. Den ersten Erfolg hatte unsere Elf. Nach einem langen Ball auf Klemm, konnte dieser mit dem ersten Kontakt seinen Sturmpartner Stoll freispielen, welcher den Ball zum umjubelten 0:1 über die Linie drückte. Die beiden einzigen, klaren Torchancen für die Gastgeber hatte Daum. Doch sowohl sein Kopfball nach Ecke (auf der Linie geklärt), wie auch sein Abschluss nach langem Zuspiel (Torhüter Bleich reagierte glänzend) brachten keinen Erfolg. So ging es mit einer knappen Führung für Blau-Weiß in die Kabine.
 
In Hälfte zwei spielte unsere Elf dann richtig dominant. Zwar überließ man den Hausherren das Mittelfeld um sie tiefer zu empfangen, doch Durlach-Aue wusste mit dem Platz überhaupt nichts anzufangen. Im Gegenteil, der ATSV war es, der bei Ballgewinn sofort umschalten konnte und immer wieder gefährlich vor das Tor kam.

Dem 0:2-Elfmeter-Tor von Stoll ging ein Foul an Henk voraus (54. Minute) und keine vier Minuten später vollendete Hohmeister eine tolle Kombination zur Vorentscheidung. Als Stoll dann nach 72 Minuten auf Vorlage von Mekonen seinen dritten Tagestreffer nachlegte, war die Messe endgültig gelesen.

Der Anschlusstreffer durch Marvin Gondorf (einer von dreien auf dem Platz) war nur noch Ergebniskosmetik.

2017_10_stoll_tobias.jpg 2017_15_hohmeister.jpg

1. Mannschaft

Zurück