Zu Gast beim Spitzenreiter!

Landesligaelf beim Flutlicht-Derby in Langensteinbach.

Nach dem Last-Minute-Remis am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den SV Spielberg wartet am Samstag die nächste hohe Hürde auf die Mannschaft von Trainer Dietmar Blicker. Die Spvgg Neckarelz spielt bis dato eine glänzende Saison und steht nach sechs Spieltagen mit bereits 14 Punkten an der Tabellenspitze der Verbandsliga Nordbaden – wohlgemerkt als Aufsteiger. Auch am vergangenen Spieltag konnte die Mannschaft von Trainer Stefan Strerath dreifach punkten: Im Heimspiel gegen Durlach-Aue behielt man mit 2:1 die Oberhand. Der Druck wird am kommenden Samstag also ganz klar auf den Schultern der Waldenserelf lasten, die mit der Ausbeute von fünf Zählern und Tabellenplatz 13 sicherlich nicht zufrieden sein wird. Da die Urlaubsrückkehrer Rutz, Hohmeister und Pfisterer wieder zur Verfügung stehen, bieten sich unserem Cheftrainer Dietmar Blicker auf jeden Fall weitere personelle Alternativen. Gegen die Gastgeber, bei denen aktuell ein Rad ins andere zu greifen scheint, wird eine Topleistung notwendig sein um den so dringend benötigten zweiten Saisonsieg einzufahren. 

Unsere Landesligamannschaft ist bereits am Freitag wieder im Einsatz. Nach dem Kampfakt beim Heimsieg gegen den TSV Reichenbach steht die Kratzer-Elf nun auf einem beeindruckenden zweiten Tabellenplatz. Diesen gilt es im Derby beim SV Langensteinbach zu verteidigen. Die Jungs von der Wagenburg gelten zwar als einer der absoluten Topfavoriten auf die Meisterschaft in der Landesliga Mittelbaden, sind aber nur mittelmäßig in die noch junge Saison gestartet. Nach fünf absolvierten Partien konnte die Mannschaft von Trainer Mössner sechs Punkte verbuchen. Die Waldenserelf kann sicherlich befreit und ohne Druck beim Karlsbader Konkurrenten auftreten, wird aber sicherlich trotzdem alles in die Waagschale werfen, um vor dem spielfreien Wochenende die aktuelle Erfolgsserie weiter auszubauen. 

Unsere dritte Mannschaft ist dann am Sonntag wieder aktiv. Nach der herben Klatsche vom vergangenen Wochenende beim TSV Reichenbach II will sich die Mannschaft von Trainer Marcel Bodemer nun unbedingt wieder rehabilitieren. Zuhause empfängt man die Reserve der SG Rüppurr, die ebenfalls wie die Bodemer-Elf vier Punkte auf dem Konto hat. 

Wir wünschen allen Mannschaften eine erfolgreiche Trainingswoche und einen verletzungsfreien Spieltag mit hoffentlich maximaler Punktausbeute. Spieler, Trainer und Betreuer freuen sich über zahlreichen und lautstarken Support in Blau-Weiß am Spielfeldrand! Anstoßzeiten und Spielorte lauten wie folgt: 

Spvgg Neckarelz – ATSV (Samstag, 14.09.2019 um 15:30 Uhr in Neckarelz)
SV Langensteinbach – ATSV II (Freitag, 13.09.2019 um 19:00 Uhr beim SV Langensteinbach)
ATSV III – SG Rüppurr II (Sonntag, 15.09.2019 um 15:00 Uhr in der KONSTANDIN Kunstrasen-Arena)

1. Mannschaft 2. Mannschaft 3. Mannschaft

Zurück