Gegen Weinheim zurück in die Erfolgsspur!

Reserve braucht ersten Dreier in Bretten.  Nach der sehr bitteren 1:4 Pleite in Heddesheim, wo man neben dem Spiel auch Verteidiger Jonathan Mekonen auf Grund eines Platzverweises verlor, ist unsere Mannschaft auf den elften Tabellenplatz der Verbandsliga Nordbaden zurückgefallen. Leider fehlt aktuell das notwendige Quäntchen Glück vorm gegnerischen Tor, um die Partien für sich zu entscheiden. 
Am kommenden Sonntag soll der Bock umgestoßen werden – die Blicker-Elf will mit einem Heimsieg unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Unser Gegner, die TSG Weinheim, wird jedoch mit breiter Brust ins Waldenserdorf reisen. Die Mannschaft von Trainer Christian Schmitt steht aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz der Verbandsliga und musste sich in dieser Spielzeit bislang nur dem bärenstarken SV Sandhausen II geschlagen geben. Am vergangenen Wochenende gelang der TSG ein souveräner 0:2 Auswärtserfolg in Bilfingen. Goulas und Schneider brachten den Oberliga-Absteiger auf die Siegerstraße. Unsere Mannschaft wird alles in die Waagschale werfen müssen, um gegen die favorisierten Weinheimer zu bestehen. Glücklicherweise feierte Stürmer Tobias Stoll nach mehrwöchiger Verletzungspause gegen Heddesheim sein Comeback in der Schlussphase. Ob er bereits am kommenden Wochenende wieder ein Kandidat für die Startelf sein kann bleibt abzuwarten. Auch Benedikt Pfisterer, der aus dem Urlaub zurückkehrt, stößt wieder zur Mannschaft. Auf Kapitän Benjamin Dauenhauer sowie Maxi Helfrich muss Chefcoach Dietmar Blicker verletzungsbedingt jedoch noch einige Zeit verzichten.

Für unsere zweite Mannschaft steht ebenfalls am kommenden Sonntag ein ganz wichtiges Spiel an. Mit lediglich einem Punkt steht die Mannschaft von Marco Kratzer im Tabellenkeller der Landesliga Mittelbaden. Beim Auswärtsspiel gegen den VfB Bretten sollte nun dringend der erste Saisonsieg eingefahren werden, um nicht schon frühzeitig den Anschluss an die gesicherten Tabellenplätze aus den Augen zu verlieren. Unser Gegner hat bereits sechs Punkte sammeln können und steht damit als Aufsteiger voll im Soll. Die Truppe von Trainer Georgiev kann daher befreit aufspielen – der Druck liegt am kommenden Sonntag eher auf Seiten der Mutschelbacher. Marco Kratzer wird seine Mannschaft entsprechend vorbereiten und einstellen, um die ganz wichtigen drei Punkte am Wochenende mit ins Waldenserdorf zu bringen.

Nach dem Schützenfest am vergangenen Wochenende tritt unsere dritte Mannschaft am kommenden Wochenende auswärts bei der Reserve des Karlsruher SV an. Die Bodemer-Elf geht nach der Galavorstellung von vergangener Woche sicherlich als Favorit ins Spiel und wird alles daransetzen, sich mit einem weiteren Erfolg oben in der Tabelle der Kreisklasse C3 festzusetzen.
  
Wir wünschen allen Mannschaften eine erfolgreiche Trainingswoche und eine maximale Punktausbeute. Spieler und Betreuer freuen sich über zahlreichen Support in Blau-Weiß! Anstoßzeiten und Spielorte lauten wie folgt:
ATSV I – TSG Weinheim (Sonntag, 16.09.2018 um 17:00 Uhr in der Piston EDEKA ARENA)
VfB Bretten – ATSV II (Sonntag, 16.09.2018 um 15:00 Uhr Uhr in Bretten)
Karlsruher SV II – ATSV III (Sonntag, 16.09.2018 um 13:00 Uhr beim Karlsruher SV)

1. Mannschaft 2. Mannschaft 3. Mannschaft

Zurück