VfB Gartenstadt - ATSV Mutschelbach 2:0 (1:0)

Mit einer alles in allem, verdienten Niederlage musste unsere Mannschaft am Sonntag die Heimreise aus Gartenstadt antreten. Der Spitzenreiter und designierte Aufsteiger in die Oberliga Baden-Württemberg ließ unseren ATSV ganz selten zur Entfaltung kommen.

Bereits nach fünf Minuten der frühe Nackenschlag für unsere Elf. Eine Freistoßflanke köpfte Kuhn, nach einem Missverständnis in unserer Abwehr, am langen Eck zum 1:0 ein.

Blau-Weiß benötigte gut 20 Minuten bis so etwas wie Spielfluss zustande kam. Dann gab es auch erste Schussversuche unserer Elf, die jedoch zu harmlos waren und nicht für Gefahr sorgten.

Zehn Minuten vor der Pause dann doch die große Möglichkeit zum Ausgleich. Kunzmann setzte sich im Strafraum energisch durch, sein Abschluss strich aber am kurzen Pfosten vorbei.

Coach Dietmar Blicker ging in der Pause volles Risiko und schöpfte sein Wechselkontingent voll aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es auch aus, als würde die Waldenser-Elf erwachen und ins Spiel finden. Doch Gartenstadt spielte seine ganze Klasse aus und übernahm wieder die Spielkontrolle.

Nach einer Stunde die Vorentscheidung, nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konterte der Tabellenführer lehrbuchmäßig und Schaaf erzielte das 2:0.

Unsere Mannschaft versuchte nochmal alles nach vorne zu werfen, kam jedoch gegen die bärenstarke Defensive der Gastgeber kaum zu zwingenden Möglichkeiten. Im Gegenteil, Torhüter Bleich rettete mehrfach bei Kontersituationen der Gartenstädter und bewahrte sein Team vor einem Debakel.

In der Summe eine verdiente und klare Niederlage, wobei ein wenig enttäuscht, dass unsere Mannschaft über die gesamten 90 Minuten kaum in ihr gewohntes Spiel fand.

1. Mannschaft

Zurück