FC Olymp. Kirrlach - ATSV Mutschelbach 0:3 (0:2)

Verdienter Auswärtssieg in Kirrlach. Nach vier Spielen ohne Sieg und nur einem eigenen Treffer, konnte unsere Elf das Auswärtsspiel in Kirrlach mit einem hochverdienten Auswärtssieg gestalten. 
Bereits früh ging Blau-Weiß in Führung. Einen Einwurf von Heers verlängerte ein Abwehrspieler auf den durchgestarteten Markovic. Dieser tanzte vor dem Sechzehner den letzten Abwehrspieler aus und vollstreckte mit seinem bekannt gefährlichen linken Fuß zum 0:1 (9. Minute). Die Gastgeber versuchten über einen geordneten Spielaufbau ins Spiel zu kommen, Mittelfeldmotor Maurice Mayer erwies seiner Mannschaft dabei aber einen Bärendienst. Weit in unserer Hälfte grätschte er Hohmeister mit gestrecktem Bein um und sah vollkommen zu Recht die Rote Karte.

Bis zur Pause spielte unsere Mannschaft das Spiel souverän herunter und hatte durchaus Möglichkeiten zu erhöhen. Den längst fälligen Treffer zum 0:2 erzielte Sebastian Weizel nach Vorarbeit von Tobias Stoll.
 
Nach der Pause aber ein etwas anderes Bild. Kirrlach war enorm bemüht und unser ATSV schaffte es leider zu selten, ein klares und strukturiertes Aufbauspiel zu betreiben. Bleich war es, der uns in der 48. Minute bei einer Doppelchance die Null hielt. Mit fortlaufender Spieldauer wurde Blau-Weiß wieder konzentrierter und souveräner. So hielt man die Gastgeber in Schach und erspielte sich selber noch einige klare Möglichkeiten.

Die endgültige Entscheidung besorgte der eingewechselte Torjäger Strobel, der einen blitzsauberen Konter über Markovic und Stoll gewohnt cool vollendete. Alles in allem ein klarer und hochverdienter Auswärtssieg, wobei die Rote Karte für Mayer natürlich in die Karten gespielt hat, aber unsere Elf war auch schon vor dem Platzverweis sehr gut im Spiel.

2017_06_markovic.jpg 2017_08_weizel_sebastian.jpg 2017_09_strobel_erich.jpg

1. Mannschaft

Zurück