Schwarz-Weiß Bregenz - ATSV Mutschelbach 0:7 (0:2)

ATSV-Damen gewinnen internationalen Test gegen Österreichisches Spitzenteam. 
Die ATSV-Damenmannschaft verbrachte fünf schöne und intensive Tage im Trainingslager im Dornbirner Olympia-Zentrum. Am Samstag Abend war man zu Gast in Bregenz. Der Gegner schien zunächst technisch auf einem weit besserem Level zu sein. Allerdings zeigte sich früh, dass die teilweise technische Überlegenheit der Bregenzer keine Durchsetzungkraft fand gegen die taktisch abgeklärte ATSV-Damen. Früh nutzte man jeden einzelnen taktischen Patzer der Gastgeber und spielte die Überzahl im Zentrum hervorragend aus, sodass man locker mit 6:0 oder 7:0 in die Pause hätte gehen müssen. So war es jedoch ein hochverdientes 2:0 durch Tore von Mira Becker und Celine Rosswag.
 
Im zweiten Durchgang stellte man um und passte sein System dem Gegner an beziehungsweise versuchte noch mehr Zugriff zu gewinnen. Dies gelang perfekt und so spielte man die Bregenzer in der zweiten Halbzeit durchweg an die Wand. Mira Becker vollstreckt eiskalt zum 3:0, kurze Zeit später netzte Nora Doll einen verunglückten Abschlag der Bregenzer-Torfrau aus 45 Metern ein.

Beflügelt von diesem Traumtor rollte ein herrlicher Spielzug nach dem nächsten auf das SWB-Gehäuse. So trugen sich noch Mira Becker mit ihrem 3. Tor, Stephanie Ortag mit einem tollen Kopfball und erneut die quirlige Celine Rosswag in die Torschützenliste ein. Am Ende stand ein verdientes 7:0 gegen wacker kämpfende Bregenzerinnen.
 
Fazit: Ein guter internationaler Test mit einer überraschend starken Vorstellung gibt der Mannschaft Selbstvertrauen. Es bleibt abzuwarten ob man den Aufschwung durch dieses Testspiel und das Trainingslager mit in die nächsten Wochen nehmen kann sowie dann auch in den Ligaauftakt, welcher schwerer nicht sein könnte.

Damenmannschaft

Zurück