Neuer „FSJler“ und „BUFDI“ beim ATSV

Bereits seit 01. September sind die Neulinge Nils und Lucas für die FSJ- und BUFD-Stelle beim ATSV Mutschelbach tätig.Ansprechpartner für beide Stellen sowie zuständig für die persönliche Betreuung und Anleitung der beiden Stelleninhaber ist der Vorsitzende Jörg Konstandin.

Für ein Jahr wird der wesentliche Teil ihrer Aufgaben sein, die ATSV-Juniorenabteilung, die Grundschule und die Kindertagesstätte Mutschelbach in allen sportlichen Aufgaben zu unterstützen. Weiterhin sind beide Stelleninhaber im Karlsbader Gymnasium im Sport- und Schwimmunterricht eingesetzt und leiten dort eine Fußball-AG sowohl für Jungen als auch Mädchen. Daneben gehören auch Sportstunden in der Grundschule Auerbach und der Werkrealschule Karlsbad Waldbronn zu ihrem vielschichtigen Aufgabengebiet. Im eng getakteten Stundenplan sind auch Arbeiten rund um unser Clubhaus sowie unsere Sportanlagen fest eingeplant.

Das FSJ im Sport ist als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen. Vor allem für junge Menschen kann dies auch für den Bundesfreiwilligendienst zutreffen, wenn der Einsatz bei einem Sportverein erfolgt. Die gemeinsamen Ziele von FSJ und BUFDI bestehen u.A. darin, die Bereitschaft junger Menschen für ein freiwilliges soziales Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern.

Die Tätigkeit orientiert sich insbesondere an folgenden Lernzielen:

  • Persönliche Kompetenzen
    Entscheidungsfähigkeit, Kritikfähigkeit, Erkennen der eigenen Grenzen, Reflexionsfähigkeit, Selbständigkeit, Entwicklung einer Lebens- und Berufsplanung
  • Soziale Kompetenzen
    Empathie, Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen
  • Methodische und fachliche Kompetenzen
    Improvisations- und Problemlösungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Projektmanagement, Kenntnis psychosozialer und motorischer Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen, Vorbereitung und Durchführung sportlicher Übungseinheiten mit Kindern und Jugendlichen, Anatomische und physiologische Grundlagen, Kenntnis motorischer Hauptbeanspruchungsformen

Neben der praktischen Tätigkeit sollen natürlich die theoretischen Kenntnisse in den genannten Bereichen vermittelt werden. Hierzu werden die Beiden eine Reihe von Seminaren beim Landesportverband oder auch bei den Bildungscentren des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben besuchen. Weiterhin wird Nils die B-Trainer-Lizenz und Lucas die C-Trainer-Lizenz beim Badischen Fußballverband erwerben.

Die Verantwortlichen und Aktiven im ATSV freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den beiden jungen Burschen und erhoffen sich durch ihre Tätigkeit neue Impulse für die Jugend- und Vereinsarbeit. Bei ihren selbstgesteckten Zielen, eine gute Vorbereitung für ihre weitere Ausbildung zu bekommen, wird ihnen der Verein selbstverständlich die größtmögliche Unterstützung zukommen lassen.

bufdi-2019.jpg

Allgemeine Vereinsnachrichten

Zurück