SV Völkersbach - ATSV Mutschelbach III 3:3 (2:1)

Punkteteilung nach spätem Ausgleich


In einem von Beginn an körperlich sehr robust geführten Spiel, hatte die Dridde den besseren Start in die Partie erwischt. Nach einem Ballgewinn konnte D. Schaudel das Spielgerät durch das Zentrum treiben und Ken Hoffmann in Szene setzen, der dem Torhüter der Gastgeber aus kurzer Distanz keine Abwehrchance ließ. So stand es bereits nach sechs Minuten 0:1 für Muba.
In der Folge ließ man dem Gegner zu viel Raum und schaltete nicht mehr konsequent um. So musste die Dridde folgerichtig mehrere gute Tormöglichkeiten der Gastgeber über sich ergehen lassen. Bis zur Halbzeitpause kam der SV Völkersbach zu zwei erfolgreichen Abschlüssen und so trennte man sich mit 2:1 zum Pausentee.

Nach der Pause trat Mutschelbach wieder geschlossener auf und erarbeitete sich ein spielerisches Übergewicht. Völkersbach verlegte sich mehr und mehr auf das Verteidigen. Die Dridde erhöhte von Minute zu Minute den Druck und belohnte sich mit zwei direkten Freistoßtoren. Das erste in der 59. Spielminuten aus zentraler Position. Einmal mehr war es der gut aufgelegte Ken Hoffmann, der Schlussmann P. Klöppel keine Chance ließ.
Das zweite Tor zur zwischenzeitlichen Führung legte Miguel Baltrock in der 79. Minute nach. Aus Eckball-Position düpierte er Freund und Feind mit einem scharfen Freistoß-Kracher in's kurze Eck.

Leider konnte sich die Dridde für diese Aufholjagd nicht mit drei Punkten belohnen. Drei Minuten vor dem Ende nutzte der SV Völkersbach eine letzte Standardsituation zum Ausgleich.

Hashtags der Woche:
#Ehrenbecks #G'schdalbd #Storch #DerMussUrlaubNehmen #MännderInBesoffenenLeggins #ImmerWeiter #BierVerschenkt

2017_miguel_baltrock.jpg   2017_18_hoffmann.jpg

3. Mannschaft

Zurück